Trotz Hitze fliegen die Filzkugeln

  • schließen

Tennisfreunde aus Grein reisten kürzlich von der Donau an die Ohm, Grund war das 21. Freundschaftstreffen mit dem Homberger Tennis-Club (HTC). Bei bestem Wetter begrüßten die Homberger ihre langjährigen Freunde aus Oberösterreich. Nach Kaffee und Kuchen wurden der Hitze zum Trotz gleich die Schläger bis zum späten Abend geschwungen.

Tennisfreunde aus Grein reisten kürzlich von der Donau an die Ohm, Grund war das 21. Freundschaftstreffen mit dem Homberger Tennis-Club (HTC). Bei bestem Wetter begrüßten die Homberger ihre langjährigen Freunde aus Oberösterreich. Nach Kaffee und Kuchen wurden der Hitze zum Trotz gleich die Schläger bis zum späten Abend geschwungen.

Der Samstag stand ganz im Zeichen eines Ausflugs nach Schotten und zum Berg, der der Region den Namen gibt. Der Besuch des Vulkaneums mit fachkundiger Führung war der interessante Auftakt für einen kurzweiligen Tag. Nach einem Abstecher in die Schottener Innenstadt mit schönen Fachwerkhäusern, Cafés, Restaurants und historischen Sehenswürdigkeiten ging es auf den Berg. Ein Teil machte sich zu Fuß auf die Rundtour um Hoherodskopf, Taufstein und Niddaquelle, die anderen führte es zum Bismarckturm, auf den Baumkronenpfad und den Kletterwald. Mit einer Einkehr in einen der Gastronomiebetriebe und regionalen Köstlichkeiten endete dieser Tag, der den Greinern und ihren Homberger Gastgebern in guter Erinnerung bleiben wird. Am Sonntagvormittag trafen sich alle Teilnehmer auf dem Friedhof zu Ehren der verstorbenen Mitglieder Jorid Heidrich und Alfred Weiß, die jahrelang zu den Spielern und Aktiven dieser langjährigen Freundschaft gehörten. Alfred Weiß war der Initiator und tragischerweise beim letztjährigen Besuch in Grein auf dem Tennisplatz kollabiert und in im Linzer Krankenhaus gestorben. Der Sonntag stand bis zum Beginn des Finales um die Fußballweltmeisterschaft im Zeichen des Filzballes. Wer wollte, konnte sich nach Herzenslust austoben. Das hat richtig Spaß gemacht. Beim Ausklang im Clubheim bedankten sich die Gäste für die schönen Tage. Delegationsleiter Markus Haderer sprach die Einladung für das nächste Jahr in Grein aus, die HTC-Vorsitzender Lothar Swoboda ohne Zögern annahm. So findet das jährliche Freundschaftstreffen 2019 an der Donau seine Fortsetzung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare