Unfall

Lkw stoßen bei Homberg frontal zusammen

  • schließen

Zwei Lastwagen sind am Dienstagnachmittag auf der Landesstraße zwischen Homberg und Büßfeld frontal zusammen gestoßen.

Laut ersten Polizeiangaben ist der aus Mücke kommende 60-jährige Fahrer eines 40-Tonners auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern gekommen und frontal gegen den Sattelzug eines 40-jährigen Fahrers aus Litauen geprallt. In der Folge schleuderte der voll beladene Anhänger eine Böschung hinab und fällte einen massiven Baum, das Zugfahrzeug kam gerade noch auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der Sattelzug aus Litauen fuhr in den Straßengraben, der Fahrer wurde verletzt.

Er wurde nach notärztlicher Behandlung ins Kreiskrankenhaus nach Alsfeld eingeliefert, der Mücker bliebt unverletzt. Im Einsatz waren unter anderem das Notarzteinsatzfahrzeug aus Grünberg, die Homberger DRK-Bereitschaft sowie die Feuerwehr der Stadt Homberg. Laut ersten Angaben der zentralen Leitstelle wurde auch ein Rettungshubschrauber zum Unfallort entsandt, der seinen Einsatz jedoch offensichtlich abbrach. "Beim Eintreffen der Rettungskräfte hatten bereits beide Fahrer die Unfallwracks verlassen", berichtete Hombergs Stadtbrandinspektor Thomas Stein. Den entstandenen Sachschaden schätze die Polizei vor Ort auf eine sechsstellige Summe. Die Bergungsarbeiten sollten sich voraussichtlich bis in die Abendstunden ziehen, so lange sollte die Landesstraße voll gesperrt bleiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare