Sie singen für ihr Dorf

  • schließen

Vorsitzender Ulrich Pfeil begrüßte dieser Tag etliche Mitglieder zur Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Harmonie. In seinem Bericht bilanzierte er ein ereignisreiches und zufriedenstellendes Jahr.

Vorsitzender Ulrich Pfeil begrüßte dieser Tag etliche Mitglieder zur Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Harmonie. In seinem Bericht bilanzierte er ein ereignisreiches und zufriedenstellendes Jahr.

Als Kulturträger hat der Verein weiter seinen Platz im Ort und ist ein fester Bestandteil der Dorfgemeinschaft. So haben die Sänger wieder zahlreiche öffentliche Veranstaltungen musikalisch umrahmt. Ferner wurden 36 Singstunden abgehalten. Pfeil lobte hier die gute Disziplin und den prima Zusammenhalt. Mit dem Sportverein war man Mitveranstalter der Fastnachtssitzung. Es gab das Frühlingsfest und eine Fahrt nach Wiesbaden sowie das Schlachtessen. Es gelingt im Moment noch, mit einer stabilen Stammformation den Betrieb aufrechtzuerhalten. Aber es müsse weiter das Bestreben sein, Sänger zu gewinnen.

Es folgten die Berichte von Schriftführer Dirk Pfeil und von Rechner Erwin Pfeifer. Nach dem Bericht der Kassenprüfer Achim Vaupel und Werner Tögel wurde der Vorstand entlastet.

Anschließend standen Neuwahlen an. 2. Vorsitzender wurde Vigo Führer, 1. Rechner E. Pfeifer, 2. Beisitzer Gerhard Dauner (alle Wiederwahl). Zum weiteren Kassenprüfer wurde Armin Pfeil gewählt. Keine Fehlstunde bei den Proben hatte Bernd Thomas, eine Fehlstunde Werner Tögel, zwei Volker Schierholz, Willi Engel und Ulrich Pfeil und drei Fehlstunden Erwin Pfeifer.

Beim Punkt Verschiedenes erläuterte Ulrich Pfeil geplante Veranstaltungen bzw. fest stehende Termine für dieses Jahr, darunter das Frühlingsfest und eine Tagesfahrt. Rudi Böttner, Vorsitzender des Dorfvereins "Unser Nieder-Ofleiden", dankte dem Chor für die Zusammenarbeit und den Auftritt beim Weihnachtsmarkt mit einer Geldspende. Armin Pfeil dankte dem Chor im Namen des Kirchenvorstandes und des Ortsbeirates.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare