Im Jubiläumsjahr der Gesamtschule darf der Crosslauf nicht fehlen. FOTO: SF
+
Im Jubiläumsjahr der Gesamtschule darf der Crosslauf nicht fehlen. FOTO: SF

Schüler laufen über Stock und Stein

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke(sf). Am Dienstag war es soweit und der bekannte Crosslauf konnte an der Gesamtschule Mücke starten. Allerdings fand er in diesem Jahr unter Corona-Bedingungen statt, sprich es durfte nur jeweils im Klassenverband gestartet werden, teils jahrgangsweise. Das Wetter war an diesem Tag noch sehr gut und die Schülerinnen und Schüler hatten nicht mit heißen Temperaturen zu kämpfen. Die Lehrer Meike Wolf und Eduard Geist betreuten den Crosslauf.

Die designierte Schulsprecherin Paula Wegener und Chiara Hohmann von der Klasse 10 Gb hatten beim Start und Ziel organisatorisch alles im Griff. Weitere Streckenposten wurden ebenfalls von der Klasse 10 Gb gestellt.

Die Klassen 5 bis 8 liefen 1,1 Kilometer und die 9. und 10. Klassen mussten die doppelte Strecke bewältigen. Es ging bei diesem Lauf bildlich gesprochen über Stock und Stein.

Dies war die erste von eigentlich 50 geplanten Einzelveranstaltungen im Jubiläumsjahr. Die Gesamtschule Mücke wird 50 Jahre alt, aber man musste sich statt einer großen Feier mit kleineren Aktionen anfreunden, sagte Markus Günterberg.

Vogelsbergkreis(pm). In diesem Jahr findet wieder die Interkulturelle Woche statt. Am 30. September ab 15.30 Uhr findet eine Lesung für Kinder statt. Der Kinderbuchautor Thomas Mac Pfeifer liest aus seinem Buch "Ein Stern, der in dein Fenster schaut". Die Lesung wird mehrsprachig gestaltet und live gestreamt. Sie kann vor Ort in der Stadtbücherei oder in einem der Außenstandorte (Stadtverwaltung Lauterbach, Familienzentrum Homberg oder Mehrgenerationenhaus Schotten) sowie privat zu Hause online verfolgt werden. Am 1. Oktober ab 20 Uhr berichten die Autorinnen Astrid Ruppert und Traudi Schlitt in einer Lesung "Von Romantik, Teekannen und Sprachproblemen" im Sitzungssaal der Kreisverwaltung in Lauterbach. Auch diese Veranstaltung wird gleichzeitig live gestreamt und kann online verfolgt werden.

Für beide Veranstaltungen werden Anmeldungen entgegengenommen unter wir@vogelsbergkreis.de.

Fulda(pm). "Moonlanding" ist ein multimediales Konzert von Frank Tischer, welches er mit seiner Band der tiefe Raum zum 50-jährigen Jubiläum der Mondlandung geschrieben und uraufgeführt hat. Ein rund 50-minütiger Film von Claus Jahn, in dem er NASA-Filme mit eigenen Computeranimationen verbindet, erzählt die Geschichte des ersten Mondflugs im Jahr 1969. Dieser Film wurde großflächig in den Konzerträumen projiziert. Vor der Leinwand spielte der tiefe Raum live die Musik dazu. In Fulda wird ab 27. September täglich von 16 bis 22 Uhr ein rund 8-minütiger Videoclip, unterlegt von Frank Tischers Musik aus "Moonlanding" im Museumshof zu sehen und zu hören sein. Das Video wird dabei auf eine der Häuserwände des Innenhofes projiziert. Zur Eröffnung am Samstag, 26. September, um 19 Uhr, wird Frank Tischer einen Ausschnitt aus dem Moonlanding-Konzert im Museumshof spielen. Die Dauer des Projekts ist mit 14 Tagen angesetzt.

Vogelsbergkreis(pm)- Am vergangenen Sonntag kontrollierte die Polizei den ganzen Tag über motorisierte Zweiräder im Vogelsbergkreis. Auf dem Hoherodskopf war eine Kontrollstelle eingerichtet, und zeitgleich wurden auf der B 276 und Landstraße bei Schotten-Götzen Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt.

Um den Kontrolldruck zu verstärken, waren auch die beiden zivilen Videozweiräder des Polizeipräsidiums auf dem Schottenring im Einsatz. Bei sommerlichem Wetter waren sehr viele Biker unterwegs, und die eingesetzten Polizeibeamten und Wachpolizisten kontrollierten 148 Motorräder.

Es blieb nicht nur bei Aufklärungsgesprächen mit gut gelaunten Bikern. Aufgrund technischer Veränderungen, unter anderem am Lenker, der Fußrastenanlage, bei Brems- bzw. Kupplungshebel oder den Reifen stellten die Polizisten 33 Mängelanzeigen aus.

Bei zehn Motorrädern war durch die technischen Veränderungen die Betriebserlaubnis erloschen, was jeweils eine Ordungswidrigkeitenanzeige zur Folge hatte. Für geringere Verstöße wurden 22 Verwarnungen ausgesprochen. Bei den Geschwindigkeitsmessungen wurden zehn Überschreitungen von Motorrädern und sieben Verstöße von Pkw geahndet. Einem Pkw-Fahrer droht ein Fahrverbot von einem Monat, da er die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 Stundenkilometer um 48 Stundenkilometer überschritten hatte.

Homberg(pm). Dieser Tage feierten acht Kinder das Fest ihrer Erstkommunion in der Pfarrgemeinde Johannes Paul II. in Homberg mit ihren Eltern und Angehörigen im Freien auf dem Platz vor der Kirche in Homberg. Das Gruppenbild zeigt die diesjährigen Erstkommunionkinder Romy Bräuer, Krzysztof Zimkiewicz, Lorenz Schumacher, Lisandro Lang, Merle Schötterl, Esther Klos, Leonie Zajac und Carola Vietor (von links nach rechts).

Mücke-Merlau(pm). Dieser Tage hielt der MCV Merlau seine diesjährige Mitgliederversammlung im Saal des Gasthof Hörle ab. Der Vorsitzende Thomas Tröller berichtete über das Geschäftsjahr 2019 und über die Kampagne 2020. Da das aktuelle Geschäftsjahr schon sehr weit fortgeschritten ist, wurde auch hier über die Vorstandarbeit und Vereinsaktivitäten berichtet, welche durch die Corona-Pandemie doch sehr eingeschränkt sind oder gar nicht stattfinden. Erläutert wurden Veranstaltungen, Vorhaben, Mitgliederbewegung und allgemeine Themen.

Alle Abteilungsleiter hielten ihren Rückblick. Die Veranstaltungen des MCV waren ein großer Erfolg und sehr gut besucht. Der MCV hat einen Weiber- und einen Männerelferrat, dazu kommt ein Jugendelferrat. Insgesamt gibt es acht Tanzgruppen. Sie alle und auch das Tanzmariechen haben eine große Anzahl an Übungsstunden absolviert und vertreten den MCV bei vielen Auswärtsauftritten.

Zu den eigenen Veranstaltungen zählten Auftaktveranstaltung zum 11.11., der Gulaschumzug, die "Fast Night", 2. Fremdensitzungen, eine Weibersitzung, Jugend in der Bütt, Kinderfasching und zum Abschluss das Heringsessen. 2019 fand auch ein Hoffest für alle Mitglieder statt, welches wegen Corona in 2020 ausfallen musste. Der große Mücker Umzug wurde wegen einer Sturmwarnung kurzfristig abgesagt.

Rechnerin Bettina Münch berichtete über Einnahmen und Ausgaben des Geschäftsjahres 2019. Die Kassenprüfer bescheinigten eine sehr gute Führung der Kassenbücher. Dieter Daniel wurde dann als Versammlungsleiter gewählt und es folgte die Wahl des Vorstandes.

Kleinere Veranstaltungen?

Alle Mitglieder des geschäftsführenden und erweiterten Vorstandes stehen wieder zur Verfügung und wurden einstimmig gewählt: 1. Vorsitzender Thomas Tröller, 2. Vorsitzender Stefan Kratz, Präsident Torsten Fischer, Präsidentin Lisa Marie Tröller, Schriftführerin Kerstin Tröller, Rechnerin Bettina Münch, stellvertretende Rechnerin Alexandra Merz, erweiterter Vorstand: Tanzgruppenleiterin Vera Göbler, Abteilungsleiter Senatoren Siegfried Lang, Jugendleiterin Victoria Münch, stellvertregende Jugendleiterin Lisa Marie Tröller, Bühnen- und Zeugwart Franklin Merz, stellvertregender Abteilungsleiter Elferrat Mario Herbst, Beisitzer Stefan Münch, Susanne Herbst und Andreas Meisinger.

Für den ausscheidenden Kassenprüfer René Kratz wurde Ingo Stein gewählt. Einstimmig bestätigt wurden auch die Mitglieder des Elferrates, Weiberelferrates und Ältestenrates.

Beim abschließenden Tagesordnungspunkt ging es unter anderem um die kommende Kampagne. Dies wurde ausführlich diskutiert und die Versammlung sprach sich dafür aus, die Veranstaltungen wegen der Corona-Beschränkungen nicht zu planen und durchzuführen.

Der Vorstand wurde beauftragt, die Möglichkeit von vereinsinternen Veranstaltungen zu prüfen und diese dann eventuell auch zu planen und durchzuführen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare