H_De_Buecherschrank_10022_4c
+
Das passt zur Witterung: Der Ortsbeirat lädt alle Bücherwürmer zum Nutzen der offenen Bibliothek - ein ehemaliger Gefrierschrank - ein

Offene Bibliothek

  • vonRedaktion
    schließen

Homberg-Deckenbach (pm). Aufgrund der Allgemeinverfügungen des Landes Hessen können Büchereien und auch Schulbüchereien nur begrenzt, wenn überhaupt, Öffnungszeiten anbieten. Weil aber auch in dieser für alle Menschen schwierigen Zeit Lesen und das Sich Weiterbilden durch Lesen einen festen Platz im Leben haben sollte, lädt der Ortsbeirat Deckenbach die Bevölkerung ein, eine kleine »offene Bibliothek« in der Rüddingshäuser Straße 13 am Dorfplatz zu besuchen und zu nutzen.

Wie auf dem Foto gut zu erkennen ist, ist die offene Bibliothek sehr gut bestückt, auch mit Kinderbüchern und Fachbüchern. »Es wird sich für jeden Lesegeschmack sicherlich etwas finden«, ist Ortsvorsteher Bernd Reiß sicher.

Die Nutzung ist recht einfach: »Wenn Sie beim Stöbern in der offenen Bibliothek Bücher oder Ähnliches finden, die Sie gern lesen möchten, nehmen Sie die Bücher oder anderen Medien - auch mehrere - einfach mit nach Hause, die Bücher müssen nicht zurückgebracht werden«, informiert der Ortsvorsteher in einem Flyer.

Wer Bücher gelesen oder neue zu Hause hat und möchte sie verschenken, stellt sie alternativ einfach in die offene Bibliothek. So entsteht ein reger Austausch der verschiedensten Literaturen - und das alles kostenlos.

»Dazu möchten wir noch mal klarstellen«, so betont Ortsvorsteher Bernd Reiß, »dass man Bücher entnehmen kann, auch wenn man keine Bücher einstellt. Selbstverständlich gilt unsere Einladung für alle Bücherwürmer und Leseratten aus nah und fern.«

An ein Hygienekonzept ist auch gedacht. An der offenen Bibliothek ist ein Behältnis mit Flächen-Desinfektionsmittel angebracht. Es ist weiterhin sicher sinnvoll, die Bücher mit einem Einmalhandschuhen anzufassen. Und das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung auf dem öffentlichen Platz ist selbstverständlich.

»Wie Sie sehen werden, war die offene Bibliothek ehemals ein Gefrierschrank, dem noch eine schöne Außenbemalung fehlt«, informiert Reiß. Wer eine Ideen zum Bemalen der Außenhaut hat, sollte das kundtun. Kontakt: Bernd Reiß, Tel. 06633/5372 oder per E-Mail an berndreiss1954@gmail.com.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare