+

Maulbacher sichern sich erneut Kreismeistertitel

  • schließen

Homberg (pm). Dieser Tage fand der Kreisentscheid der Vogelsberger Jugendfeuerwehren statt. Insgesamt waren 17 Mannschaften zu dem Wettbewerb angetreten. Bei schönstem Wetter stellten diese unter den wachsamen Augen der 20 Wertungsrichter auf eindrucksvolle Weise ihr Können unter Beweis, für das alle Jugendlichen und ihre Betreuer in den vergangenen Wochen fleißig trainiert hatten.

Von allen teilnehmenden Mannschaften musste jeweils ein Löschangriff und ein Staffellauf über eine 400-Meter Hindernisstrecke absolviert werden. Dank der schnellen Auswertung des Wertungsbüros, das auch diesmal von Armin Kropp besetzt wurde, erfolgte bereits um die Mittagszeit die lang ersehnte Siegerehrung erfolgen. Der erste Platz der Gruppenwertung ging auch in diesem Jahr mit 1419 Punkten erneut an die Jugendfeuerwehr Maulbach, die sich hiermit zum wiederholten Male den Kreismeistertiel sichern konnte.

Nur knappe vier Punkte dahinter platzierte sich die Jugendfeuerwehr Dannenrod/Erbenhausen mit 1415 Punkten auf dem zweiten Platz. Beide Mannschaften konnten sich somit für den Landesentscheid am 1. September in Hünfeld qualifizieren.

Den 3. Platz der Gruppenwertung belegte die Mannschaft aus Schlitz-Ützhausen mit 1395 Punkten und der vierte Platz ging an die Mannschaft aus Schlitz-Üllershausen mit 1379 Punkten. Beide Mannschaften qualifizierten sich somit für die Teilnahme am Osthessencup am 8. September in Nieder-Aula. Den 5. Platz belegte die Jugendfeuerwehr Homberg mit 1365 Punkten und einem nur sehr knappen Vorsprung vor der Jugendfeuerwehr aus Groß-Felda mit 1363 Punkten. In der Staffelwertung konnte sich die Jugendfeuerwehr Ermenrod mit 1412 Punkten den ersten Platz sichern und qualifizierte sich somit ebenfalls für den Landesentscheid in Hünfeld. Die weiteren Platzierungen ergaben sich wie folgt: 2. Platz Jugendfeuerwehr Schotten - Burkhards/Kaulstoß Mädchen mit 1398 Punkte, 3. Platz Jugendfeuerwehr Gemünden-Ehringshausen mit 1397 Punkten, 4. Platz Jugendfeuerwehr Freiensteinau 1 mit 1397 Punkten, 5. Platz Jugendfeuerwehr Schotten-Burkhards und -Kaulstoß Jungen mit 1396 Punkten, 6. Platz Jugendfeuerwehr Romrod - Zell mit 1394 Punkten, 7. Platz Jugendfeuerwehr Schotten - Rainrod mit 1388 Punkten, 8. Platz Jugendfeuerwehr Deckenbach mit 1376 Punkten, 9. Platz Jugendfeuerwehr Freiensteinau 2 mit 1346 Punkten und 10. Platz Jugendfeuerwehr Kirtorf-Arnshain mit 1303 Punkten. Der 2. bis 7. Platz der Staffelwertung qualifizierte sich ebenfalls für den Osthessencup in Nieder-Aula.

Die Siegerehrung wurde begleitet und unterstützt vom stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwart, Dr. Fabian Frank, und dem Kreisbrandmeister Stefan Preuß. Ebenfalls Glückwünsche und Lob und Anerkennung für die erbrachten Leistungen der Kinder überbrachten Kreisbeigeordneter Hans-Jürgen Herbst als Vertreter des Landrats und Bürgermeisterin Claudia Blum. Vom diesjährigen Gastgeber, der Jugendfeuerwehr Homberg, erhielten alle teilnehmenden Mannschaften noch eine "süße Überraschung" für den Nachhauseweg.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare