Marco Stula 2. neuer Vorsitzender des Turnvereines

Homberg (pm). Am Freitag wählte die Mitgliederversammlung des TV Homberg Marco Stula zum 2. Vorsitzenden, nachdem der bisherige stellvertretende Vorsitzende Manfred Wilhelm in einer schriftlichen Erklärung seinen Verzicht auf diese Position begründet hatte, aber weiterhin in der Position des Schriftführers im Vorstand mitwirken wird.

Homberg (pm). Am Freitag wählte die Mitgliederversammlung des TV Homberg Marco Stula zum 2. Vorsitzenden, nachdem der bisherige stellvertretende Vorsitzende Manfred Wilhelm in einer schriftlichen Erklärung seinen Verzicht auf diese Position begründet hatte, aber weiterhin in der Position des Schriftführers im Vorstand mitwirken wird. In einer "intimen" Runde - gerade Mal 29 Mitglieder waren zur Versammlung erschienen - eröffnete Vorsitzender Klaus Kehl die Sitzung. Sein Jahresrückblick fiel recht kurz aus, da sich das Vereinsgeschehen überwiegend in den Abteilungen abspielte.

So berichteten die Abteilungsleiter in ihren Vorträgen von einem regen Vereinsleben. Rechner Hisserich stellte in gekonnter Manier seinen Kassenbericht vor, so dass am Ende die Kassenprüfer Jan Goudriaan und Friederike Fey von gut geführten Kassenbüchern berichten konnten, was sie veranlasste, die Entlastung des Vorstandes zu beantragen, die von der Mitgliederversammlung einstimmig erteilt wurde.

Unter dem Tagesordnungspunkt "Ehrungen" wurden Wolfgang Deeg und Stefan Schuchmann mit der silbernen Vereinsnadel geehrt. Walter Kluger konnte auf 50-jährige Mitgliedschaft zurückblicken und erhielt eine Urkunde. Da er schon mit den entsprechenden Nadeln ausgezeichnet wurde, erhielt er aus den Händen von Vorsitzendem Kehl eine DVD der 125-Jahr-Feier sowie eine DVD mit vielen alten Fotos über das Vereinsgeschehen des TV.

Dann kam man zu den Vorstandswahlen. Da Manfred Wilhelm seine Position als 2. Vorsitzender zur Verfügung gestellt hatte, musste die Position neu besetzt werden. Weil der Vorstand an sich verjüngt werden soll (auch Vorsitzender Kehl und Rechner Hisserich wollen sich langsam aus dem Vereinsgeschehen zurückziehen), hatte man sich bemüht, den Wechsel langsam einzuleiten. Verschiedene Vorgespräche führten am Ende dazu, dass man mit Marco Stula zunächst die Nachfolge von Manfred Wilhelm regeln konnte. Aus Sicht des Turnvereins ist Marco Stula ja kein Unbekannter, leitete er doch mit viel Geschick in den vergangenen Jahren die Handballabteilung des TV. Bedingung war jedoch, dass Vorsitzender Kehl und Rechner Hisserich noch eine Amtsperiode weiter machen. Dies wurde von beiden zugesichert.

Auch Schriftführerin Viehl sowie die Beisitzer Gerd Oberer und Helga Heigl standen zur Wahl nicht mehr zur Verfügung. Da Manfred Wilhelm aber noch gerne im Vorstand des TV weiter mitarbeiten wollte wurde er als neuer Schriftführer gewählt. Als neue Beisitzer konnten Anke Alberti und Stefan Schuchmann gewonnen werden. Ute Dietz stand für weitere zwei Jahre als Pressewartin zur Verfügung und wurde einstimmig in ihrem Amt bestätigt.

Die Position des Zeugwartes bleibt weiterhin vakant. Friederike Feyh wurde für ein weiteres Jahr in ihrem Amts als Kassenprüferin bestätigt, während Sieglinde Seibert-Viehl als neue Kassenprüferin gewählt wurde.

Nach den Vorstandswahlen bedankte sich Vorsitzender Kehl bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder für ihre jahrelang geleistete Arbeit und überreichte jedem Vorstandsmitglied eine kleine Aufmerksamkeit.

Nach Bekanntgabe der Abteilungsleiter trug Rechner Hisserich der Versammlung noch den Haushaltsplan für 2009 vor, der einstimmig verabschiedet wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare