Ehrungen von langjährigen Mitgliedern mit dem Vorstand des Angelvereins. (Foto: pm)
+
Ehrungen von langjährigen Mitgliedern mit dem Vorstand des Angelvereins. (Foto: pm)

Kormoran vertilgt Fische und ärgert die Angler

Homberg-Ober-Ofleiden (pm). Bei der von 47 Mitgliedern gut besuchten Jahreshauptversammlung des Angelvereins in der "Ohmtalschänke" konnten die Verantwortlichen des Verein – auch bedingt durch einige Neueintritte – auf eine solide Finanzlage verweisen.

Im Rückblick konnte man wieder auf ein aktives Vereinsjahr schauen. Es bestand aus gemeinsamem Angeln, diversen Arbeitseinsätzen, der Teilnahme an Ferienspielen und am Stadtfest.

Der Verein besetzt jährlich die Pachtgewässer Ohm und Habertshäuser Teich mit heimischen Fischarten, unter anderem Aal, Nase, Barbe, Hecht, Schleie, Bachforelle und Rotfedern sowie mit den Kleinfischen Elritze, Moderlieschen und Gründling. Seit einigen Jahren leidet man unter den Kormoranen, die erhebliche Schäden in den Fischbeständen anrichten, so ist die Äsche als ein ehemals heimischer Fisch der Ohm gänzlich verschwunden. Diverse Besatzmaßnahmen konnten bisher keine Abhilfe schaffen. Der Vorsitzende Harald Feyh nutzte die Veranstaltung, um einige verdiente Mitglieder zu ehren. So wurden Armin Mensdorf, Horst Lanz und Werner Kudla, die beide krankheitsbedingt fehlten, zu Ehrenmitgliedern ernannt. Des Weiteren wurden Willi Feyh, Günther Naundorf, Alfred Schleich, Jens Bräuning und Stefan Wagner für langjährige Vorstandsarbeit sowie Manfred Seving, Mario Schleich, Markus. Klapp, Wolfgang Müller, Heinrich Schneider, Willi Krick und Harald Feyh für langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare