+

Mit Klappstuhl, Noten und Maske

  • vonRedaktion
    schließen

Homberg-Maulbach(pm). "Bitte Klappstuhl, Noten und Maske mitbringen." So lautete die Aufforderung an alle Sängerinnen und Sänger des Soundhaufens Maulbach. Nach langer Zeit traf man sich endlich wieder einmal zu einer Probe, diesmal unter freiem Himmel. Um die Abstandsregeln einzuhalten, kam die mobile Bestuhlung im großen Halbkreis auf dem hiesigen Sportplatz zum Einsatz. Auch wenn Chorleiter Uwe Henkhaus ungewohnt weit entfernt zum Dirigieren kam, es funktionierte recht gut. Lediglich die Maulbacher Vogelschar mochte sich nicht an die Chorliteratur halten und piepste, pfiff und tirilierte unerschrocken weiter. Die Temperaturen waren für einen lauen Sommerabend leider viel zu niedrig, sodass das eine oder andere Lied stehend gesungen wurde. Dennoch, die Freude, sich wiederzusehen und gemeinsam zu singen, war groß. In der langen coronabedingten Pause entstand ein kleiner virtueller Beitrag des Soundhaufens: "Nothing’s Gonna Change My Love For You". Dieses Lied ist auf YouTube abrufbar unter https://www.youtube.com/watch?v=OCj2JKf35p4. Für das "großartige und treue Publikum der vergangenen Zeit soll dies einfach ein Dankeschön sein," hieß es. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare