Kinder lassen Schaufenster in neuem Glanz strahlen

Homberg (-). "Das ist unser Schaufenster", sagen die drei Mädchen stolz. Sie gehören zu den 27 Ferienspielteilnehmern, die am Donnerstag einige Homberger Schaufenster dekorierten.

Homberg (-). "Das ist unser Schaufenster", sagen die drei Mädchen stolz. Sie gehören zu den 27 Ferienspielteilnehmern, die am Donnerstag einige Homberger Schaufenster dekorierten. Bereits zum zweiten Mal richtete der Gewerbeverein dieses Projekt aus, und wieder war es ein voller Erfolg. 27 Teilnehmer waren gekommen, um den ganzen Nachmittag lang die Schaufenster der Innenstadt zu verschönern. In Gruppen von drei bis vier Kindern teilte man sich auf die teilnehmenden Geschäfte auf, und dann begann das Malen, Basteln und Dekorieren. Ziel war es, das Schaufenster möglichst kreativ zu gestalten, um am Ende mit einem Ehrenpreis und einer Urkunde ausgezeichnet zu werden.

Für die Aktion "Kinder dekorieren Homberger Schaufenster" hatten insgesamt acht Geschäfte ihre Schaufenster zur Verfügung gestellt, darunter die Felsen-Apotheke, "Elektro Maus", das Schreib- und Spielwarengeschäft Repp, die Schuhhäuser Seibert und "Per Pedes", sowie die Nähstube Kirbach, das Textilhaus Metz und die Buchhandlung.

Die Kreativität der vorwiegend weiblichen Teilnehmer zeigte sich in der Wahl der Dekoration. Im Textilhaus Metz wurde beispielsweise mit Fingerfarbe und Luftmatratzen gearbeitet. Auch Tafeln und selbst gebastelte Schilder wurden verwendet, sodass am Ende jedes Schaufenster seinen ganz eigenen Charme versprühte. Auf dem Weg zum vereinbarten Treffpunkt mit den Eltern und der Jury beurteilten die Ferienspielkinder fachkundig die Deko- ration anderer Läden, auch solcher, die nicht an dem Projekt teilge- nommen hatten. Schließlich wurden die acht Schaufenster von der Jury betrachtet und der Sieger gekürt. Am Ende überzeugte die maritime Gestaltung der Nähstube Kirbach. Lucia Pfeil, Pauline Pfeil und Anna-Lena Ried hatten dort mit verschiedenen Stoffen, gebastelten Fischen und Seesternen, einer hellblauen Folie als Meer, Muscheln und einem kleinen Leuchtturm gearbeitet, um eine Meereslandschaft zu inszenieren. Zu Recht waren jedoch auch die anderen Teilnehmer stolz auf ihre Schaufenster, deren Dekoration noch eine volle Woche in der Homberger Innenstadt bewundert werden kann. In der Felsen-Apotheke, in der Buchandlung und im Schuhhaus Seibert hatten die Kinder sich das Thema Schulanfang ausgesucht und die Schaufenster dementsprechend dekoriert.

Das Schuhhaus "Per Pedes" wurde mit bunten Punkten versehen, im Spielwarenladen Repp haben die Dekorateure ihre Namen auf einer Tafel verewigt, und das Schaufenster des Elektrogeschäfts Maus ähnelt einer sommerlichen Blumenwiese.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare