Junior-Bläsertag für Neulinge und Fortgeschrittene

  • vonRedaktion
    schließen

Homberg(pm). Der Bezirk Oberhessen des Posaunenwerks lädt am Samstag, 29. August, an der Ohmtalschule in Homberg zum Junior-Bläsertag ein. Dabei geht es darum, bei Menschen die Freude am gemeinsamen Musizieren zu wecken. Die Leitung hat Landesposaunenwart Albert Wanner mit seinem Team. Er wird vom Posaunenchor aus Nieder-Ofleiden unterstützt, der an diesem Tag der Ausrichter ist.

Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro, darin enthalten sind Essen und Getränke. Der Kostenbeitrag ist vor Ort bei der Ankunft zu entrichten. Los geht es um 9.30 Uhr mit der Einteilung der Gruppen, dann folgen Proben mit Pausen. Nach dem Mittagessen geht es ab 13.30 Uhr an die Gruppenproben und an eine Probe für die abendliche Konzertandacht.

Um 18.30 Uhr folgt die Open-Air-Konzertandacht mit allen Teilnehmern und Junior-Brass. Sie findet bei schlechtem Wetter in der großen Pausenhalle der Ohmtalschule statt. Das Programm verspricht sehr abwechslungsreich zu werden. Es enthält unter anderem das Einüben eines Volkslieds aus Schwaben, den Gospel "Kumbaya My Lord" und ein kirchliches Lied.

Der Ablauf findet unter den aktuell geltenden Hygieneschutzbestimmungen statt, betonen die Veranstalter.

Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an interessierte Nachwuchsmusikanten, auch fortgeschrittene Jung- und Juniorbläser sind eingeladen. Das Alter spielt dabei keine Rolle. Willkommen sind auch sogenannte "Erst-Ton-Bläser".

Anmeldungen sind zu richten an: Maximilian Althaus, Stormstraße 1, 36329 Romrod, kontakt@bezirk-oberhessen.de oder Telefon 0171/8635225.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare