Hochwertige Medaillen zum Schadenbacher Jubiläum

Homberg-Schadenbach (kli). Seit einer Woche stehen zum Schadenbacher Dorfjubiläum auch Jubiläumsmedaillen vom "Noble House - Medaillen und Kunst" - aus Hilpoltstein zur Verfügung.

Homberg-Schadenbach (kli). Seit einer Woche stehen zum Schadenbacher Dorfjubiläum auch Jubiläumsmedaillen vom "Noble House - Medaillen und Kunst" - aus Hilpoltstein zur Verfügung. Drei verschiedene wurden geprägt und können ab jetzt erworben werden. Sie zeigen auf der einen Seite die Schadenbacher Kirche mit der passenden Aufschrift, und auf der anderen Seite ist ein Blick in die Schadenbacher Teichstraße zu sehen. Auf dieser steht als Einrahmung folgender Wortlaut: "650 Jahre Schadenbach 1359-2009". Die Medaillen liegen in Hochrelief-Ausprägung in Feinsilber 999/000 und in Spiegelglanzausführung inklusive Etui und Zertifikat für je 29 Euro vor. Angeboten werden sie ferner in Gold 750 Spiegelglanzausführung mit Etui, Dose und Zertifikat für 425 Euro und in Feingold 999/000 in Spiegelglanz mit Holzetui, Dose und Zertifikat für 525 Euro. Alle Medaillen haben einen Durchmesser von 35 Millimetern und werden mit einem Rondeneinsatzgewicht von 16 Gramm geprägt. Die Auflagen sind limitiert und nummeriert sowie in Feinsilber mit 150 Exemplaren, in Gold mit zehn Exemplaren und in Feingold ebenfalls mit zehn Exemplaren bei zwei Homberger Banken zu haben (VR Bank HessenLand eG und Sparkasse Oberhessen).

Die Entwürfe entstanden nach einer Idee und Fotos des Schadenbacher Festausschussvorsitzenden Kurt Linker. Dieser zeigte sich über das Ergebnis erfreut und betont, dass es in dieser Form nur die genannten Herstellungszahlen geben wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare