Gourmets und Pistenschrubber kamen auf ihre Kosten

Homberg-Haarhausen (pm). Die Sportwoche des Skiclubs führte kürzlich nach Schladming. Mit 48 Personen bezog man Quartier im Seiterhof inmitten der Skischaukel Hauser Kaibling, Planai, Hochwurzen und Reiteralm. Die Pisten waren zwar nicht mehr in optimalem Zustand, aber doch sehr gut zu befahren.

An drei Tagen hatte man Gelegenheit, mit Skilehrer Max sein Können zu verbessern. Das Angebot wurde gerne genutzt. Im Skiclub Haarhausen finden sich viele verschiedene Typen von Skifahrern, die man nicht nur in Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis unterteilen kann, sondern auch in den naturverbundenen Genussskifahrer, den hüttenaffinen Gourmet-Skifahrer oder den sportbetonten Pistenschrubber. Aber zum Après-Ski kamen alle wieder zusammen.

Das Skigebiet Planai-Hochwurzen ist bekannt für seine sportlichen Pisten. Als Austragungsort der Ski-WM 2013 ist es Sportfreunden aus aller Welt ein Begriff. Ein absolutes Muss war die 4,6 Kilometer lange FIS-Abfahrt vom Gipfel bis ins Tal mit dem berühmten Planai-Zielhang als Abschluss.

In der Hohenhaus-Tenne, einer dreistöckigen Après-Skihütte, sorgte dann am Abend Antonia aus Tirol für Stimmung. Wem dies zu kommerziell war, der konnte in der urigen Hochwurzenalm den Tag ausklingen lassen. Natürlich wurde auch wieder ein Skirennen um die Clubmeisterschaft durchgeführt. Die Damen gingen zuerst an den Start und Edeltraut Schmidt gelang der schnellste Lauf. Sie wurde Clubmeisterin der Damen, gefolgt von Claudia Nerlich und Irene Wilhelm. Mit großer Spannung wurden die Herren erwartet, die in umgekehrter Reihenfolge ihres Alters starten.

Die Frage war: Kann der amtierende Clubmeister Jochen Wilhelm seine Führung behaupten? Aber Jochen Wilhelm fuhr souverän Bestzeit und wurde zum 3. Mal in Folge Clubmeister, gefolgt von Stefan Schlitt und Eckhard Metz. In der Gruppe bis Jahrgang 1962 siegte Bernd Burmann vor Karlheinz Splettstößer und Kucki Ebke.

Auch die beiden Snowboardfahrer lieferten sich ein Duell, aus dem Christoph Reinheimer als Sieger vor Felix Duske herausging. Eine zünftige Siegerehrung und Feier der Clubmeister fand am Abend im Hotel statt. Dort wurden auch Wilfried Seim für seiner 30. Teilnahme und Stefan Schlitt und Eckhard Metz für ihre 20. Teilnahme an einer Skiclubfahrt geehrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare