Freude über neue Mitglieder

  • schließen

Homberg-Ober-Ofleiden(pm). Die Feuerwehr hatte dieser Tage zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Vorsitzender Christian Schneider freute sich eingangs besonders darüber, vier neue Mitglieder vorstellen zu können.

Der Verein besteht derzeit aus 29 aktiven und 194 passiven Mitgliedern. Im vergangenen März hatte der Vorstand wieder zur alljährlichen "Putzfrauenfeier" eingeladen. Im Mai nahm die Wehr zahlreich am Stadtfeuerwehrtag in Schadenbach teil.

Im September wurde erfolgreich das traditionelle Herbstfest mit frischem Salzekuchen und Dämmerschoppen am Gerätehaus ausgerichtet.

Ein Ausflug führte die Kameraden im Oktober in die Kellerwalder Brauerei nach Gilserberg. In diesem Jahr soll eine Zweitagefahrt stattfinden, kündigte Schneider an, Näheres wird noch bekannt gegeben. Die immer beliebter wedende Winterwanderung führte zum Schwarzen Meer. Angeschafft wurden Tragetaschen für die neuen Meldeempfänger. Im laufenden Jahr werden einige bauliche Maßnahmen im und um das Gerätehaus stattfinden.

Hans Knauf berichtete über die Aktivitäten der Radsportgruppe der Feuerwehr und der Senioren. Die Senioren hätten sich gut an den Übungen beteiligt. Die Radsportgruppe fuhr fünf Tage nach Rothenburg an der Tauber.

Fünf Einsätze im vergangenen Jahr

Wehrführer Markus Wilhelm gab dann seinen Bericht. Im vergangenen Jahr wurde die Feuerwehr zu fünf Einsätzen alarmiert, darunter waren zwei Fehlalarme am AOK-Bildungszentrum. Im Oktober wurden die Hydranten kontrolliert. Torben Zinnkann, Tim Ringsdorf, Marco Schneider, Steffen Schneider und Sascha Repp nahmen erfolgreich an Lehrgängen teil. Auch in diesem Jahr können wieder Lehrgänge auf Kreisebene oder an der Feuerwehrschule in Kassel besucht werden.

Tobias Pfeiffer ist in die Einsatzabteilung eingetreten. Es gab 19 Übungen. Im Durchschnitt waren zwölf Personen anwesend. Die fleißigsten Übungsbesucher waren Steffen Schneider, Marco Schneider und Torben Zinnkann.

Wilhelm dankte noch seinem Stellvertreter Kai Wilhelm und seinem Vorgänger Ewald Rieß für die gute Einarbeitung.

Bernd Waltemathe, Dieter Bernhardt, Gerd Hohnhold und Stephan Schneider wurden für 25-jährige Mitgliedschaft sowie Dieter Kratz für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Rainer Ehrhardt wurde zum neuen Ehrenmitglied ernannt. Er war lange im Vorstand tätig, war stellvertretender Wehrführer und 2. Vorsitzender. Ehrhardt ist Brandmeister und seit 1994 Schiedsrichter des Vogelsbergkreises, wo er zahlreiche Kreiswettkämpfe begleitet hat.

Tim Ringsdorf und Torben Zinnkann wurden zu Oberfeuerwehrmännern und Sascha Repp zum Feuerwehrmann befördert. Der stellvertretende Stadtbrandinspektor Stefan Seibert richtete einige Worte an die Teilnehmer der Versammlung. Es gab zum Abschluss auch schon einen Ausblick auf 2025, dann feiert die Feuerwehr nämlich ihr 75-jähriges Bestehen in Verbindung mit dem Stadtfeuerwehrtag im Dorf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare