+
Christiane Enders-Pfeil weist auf die Hilfen des Familienzentrums hin. FOTO: PM

Familienzentrum hilft auch jetzt weiter

  • schließen

Homberg(pm). Auch wenn das Homberger Familienzentrum derzeit geschlossen hat, "sind wir weiter für die Menschen da," heißt es in einer Pressemitteilung.

Um miteinander in "Kontakt" zu bleiben, sei es bei kleinen Anliegen oder um einfach im Gespräch zu bleiben, sagt Leiterin Christiane Enders-Pfeil. Man kann die Mitarbeiterinnen im Familienzentrum persönlich zu den Bürozeiten Montag, Dienstag und Donnerstag von 8.30 bis 12 Uhr und Dienstag von 14 bis 16.30 Uhr telefonisch unter der 0 66 33/ 184 42 oder per E-Mail-Adresse fz@homberg.de erreichen. Wer außerhalb dieser Zeiten anruft, wird zurückgerufen. Im Rahmen von "Homberg (Ohm) hilft" bringe man gerne Hilfsangebote und Hilfesuchende zusammen, informiert das Familienzentrum. Bislang haben sich viele Helfer gemeldet.

"Also scheuen Sie sich nicht, auch Hilfe anzufragen". In diesem Zusammenhang wird auf die seit Montag bestehende Maskenpflicht beim Einkauf verwiesen. Dank geht an die "fleißigen Näherinnen, welche uns mit zahlreichen Masken versorgt haben, die von uns verteilt wurden".

Außerdem möchte das Familienzentrum auf zwei weitere Angebote aufmerksam machen: Der "Digital-Kompass" gibt auf seiner Webseite Tipps, wie Senioren ihren Alltag mit digitalen Mitteln während der Corona-Krise so gut wie möglich gestalten können. Der Digital-Kompass stellt Online-Einkaufs-Angebote vor und beschreibt, wie ältere Menschen digital mit ihrer Familie kommunizieren oder Hilfe in der Nachbarschaft finden können. Er schlägt digitale Unterhaltungs- und Fortbildungsmöglichkeiten vor: Online-Gesellschaftsspiele, Mediatheken oder auch besondere Podcasts. https://www.digital-kompass.de/aktuelles/corona-krise-diese-digitalen-angebote-helfen-ihnen-im-alltag

Zudem ist das sogenannte "Silbertelefon" nun aus ganz Deutschland erreichbar. Viele Ältere werden den Kontakt zu Angehörigen, Freunden oder Nachbarn mindestens telefonisch aufrechterhalten, aber nicht alle Älteren haben solche Netzwerke.

"Silbernetz" ist ein Gesprächsangebot für einsame ältere Menschen. Wer einfach mal reden möchte, kann täglich von 8 bis 22 Uhr die kostenfreie Telefonnummer 08 00/4 70 80 90 von Silbernetz anrufen. Das Silbertelefon ist jetzt bundesweit verfügbar: https://www.silbernetz.org/.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare