+
Ehrungen beim Fest: Bernd Knögel, Christa Weitzel, Edelgard Maus, Doris Borst, Anneliese Gemmer, Heike Franz und Vorsitzender Detlef Filipp (v. l.).

Ehrungen unter der alten Linde

  • schließen

Homberg-Deckenbach (eva). Da stimmte alles am Sonntag bei der Veranstaltung "Musik an der Linde", zu dem der Gesangverein Eintracht in Deckenbach die Bevölkerung an die alte Dorflinde eingeladen hatte. Das Wetter hätte nicht besser sein können und viele Gäste waren gekommen und erlebten, wie es der Gesangverein angekündigt hatte, einen gemütlichen Nachmittag bei guter Unterhaltung mit Kaffee und Kuchen. Hatte der Gesangverein in den vergangenen Jahren alle zwei Jahre im Rahmen eines Sternsingens die Dorfbewohner unterhalten und anschließend zum Imbiss ins Dorfgemeinschaftshaus eingeladen, so habe man sich in diesem Jahr bewusst für eine Freiluftveranstaltung entschieden, sagt Vorsitzender Detlef Filipp.

Mit ein Grund für das neue Konzept ist es, so Filipp, dass die Gäste die Musikstücke während der Open-Air-Veranstaltung gemütlich im Sitzen und bei guter Bewirtung genießen können.

Neben dem Gesangverein Deckenbach waren es der Gesangverein "Sängerlust" aus Roßberg sowie der evangelische Posaunenchor Deckenbach, die für die musikalische Unterhaltung sorgten. Nach der Begrüßung eröffnete der Posaunenchor (Leitung Walter Schaaf) den musikalischen Reigen mit einem Marsch und mit "Sailing" von Rod Stewart.

Unter der musikalischen Leitung von Dirigent Peter Dittrich erklangen vom Gesangverein Deckenbach "Wohl auf in Gottes schöne Welt" sowie "Die Antwort weiß nur der Wind" und das Seemannslied "Capitano" und gleich im Anschluss vom Gesangverein Roßberg "Der Sommer ist ins Land gezogen" sowie die 1950er-Jahre-Songs "Heimatlos" und "Marina". Vor und auch gleich nach der Kaffeepause, mit einem reichlich bestückten Kuchenbuffet, spielte der Posaunenchor von Boney M "Rivers of Babylon", den Lyrik-Song "John Brown’s Body", "Die Erde ist schön" und "Drei Zigeuner". Danach präsentierten Deckenbach und Roßberg in Chorgemeinschaft bekannte Volkslieder und Schlager, bevor mit den vom Posaunenchor dargebrachten "Nehmt Abschied Brüder" und "Muss i denn", das Programm ausklang.

Neben den musikalischen Darbietungen standen Ehrungen langjähriger Sängerinnen und Sänger im Mittelpunkt. Bernd Knögel wurde für 50-jährige aktive Sängertätigkeit sowie Doris Borst, Heike Franz, Anneliese Gemmer, Edelgard Maus, Christa Weitzel und Detlef Filipp für je 25-jährige aktive Sängertätigkeit mit Urkunden und Präsenten geehrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare