Senioren lernen digitale Techniken kennen. FOTO: PM
+
Senioren lernen digitale Techniken kennen. FOTO: PM

Im digitalen Dschungel durchblicken

  • vonRedaktion
    schließen

Homberg(pm). Unter dem Motto "gesellschaftliche Teilhabe und Selbstbestimmung im Alter" startete im Familienzentrum Homberg eine erste Auftaktveranstaltung zur Digitalisierung der Quartiersarbeit. Hagen Lindner vom mobilen Ratgeberteam der "Digitalen Engel" informierte im Saal des Familienzentrums interessierte Senioren über eine sichere und kompetente Nutzung digitaler Techniken im Alltag. Fragen zu Whatsapp, Skype, Facebook und Twitter und Co., wurden einfach und verständlich beantwortet.

Darüber hinaus erläuterte Hagen Lindner, wie ein sicheres Passwort aussieht und wie man es gut und sicher aufbewahrt. "Das Passwort darf auch gerne auf einem Zettel geschrieben, in einen Briefumschlag gesteckt und in einer verschlossenen Schublade aufbewahrt werden.", so sein Ratschlag. Denn auch der digitale Nachlass sei ein wichtiges Thema. Das bundesweite Projekt "Digitaler Engel" wird vom Bundesseniorenministerium gefördert, Projektträger ist der Verein Deutschland sicher im Netz e.V.. Rund 400 Stationen werden deutschlandweit innerhalb der nächsten 2 Jahre angefahren, um älteren Menschen den Zugang zu digitalen Medien zu erleichtern.

Eine Übersicht der örtlichen und überregionalen Online-Angebote gibt es unter www.familienzentrum-homberg-ohm.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare