DRK bietet Lehrgang "Erste Hilfe am Kind"

  • schließen

Kinder sind neugierig und wollen die Welt entdecken, dabei sind ihr Temperament und Bewegungsdrang oft kaum zu zügeln. Da ist schnell ein Unglück passiert. Meist geht es mit Schrammen oder blauen Flecken glimpflich ab, aber manchmal kommt es auch zu ernsten Notfällen, bei denen schnelle und fachgerechte Erste Hilfe notwendig ist. Für Eltern, Großeltern, Tagesmütter(-väter), Erzieher und alle, die mit Kindern und Babys zu tun haben, bietet das Deutsche Rote Kreuz den Lehrgang "Erste Hilfe am Kind" an.

Kinder sind neugierig und wollen die Welt entdecken, dabei sind ihr Temperament und Bewegungsdrang oft kaum zu zügeln. Da ist schnell ein Unglück passiert. Meist geht es mit Schrammen oder blauen Flecken glimpflich ab, aber manchmal kommt es auch zu ernsten Notfällen, bei denen schnelle und fachgerechte Erste Hilfe notwendig ist. Für Eltern, Großeltern, Tagesmütter(-väter), Erzieher und alle, die mit Kindern und Babys zu tun haben, bietet das Deutsche Rote Kreuz den Lehrgang "Erste Hilfe am Kind" an.

Typische Notfälle im Säuglings- und Kleinkindalter, Versorgung der Wunden, Verbrennungen, Vergiftungen, Knochenbrüche, Störung von Bewusstsein, Atmung, Kreislauf, plötzlicher Kindstod, Erkrankungen und Impfungen im Kindesalter sowie Verhütung von Unfällen sind Inhalte des Lehrgangs. Die wichtigsten Hilfemaßnahmen bei Kindernotfällen bis hin zur Herzlungenwiederbelebung werden vorgestellt und geübt.

Im Familienzentrum Homberg, Frankfurter Straße 1, findet an folgenden zwei Abenden der nächste Lehrgang statt: Dienstag, 4. September, von 18 bis 22 Uhr und am Mittwoch, 5. September von 18 bis 22 Uhr. Der Lehrgang wird begleitet von der Ausbilderin Frau Greb und von der Kinderärztin Dr. Heßler-Klee. Die Teilnahmegebühr beträgt 35 Euro. Der Kurs ist auch für Erzieherinnen geeignet und wird von der Berufsgenossenschaft/Unfallkasse bezahlt. Anmeldung erforderlich unter 06633/184 42 oder cenders@homberg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare