Aufschlag und Vorhand

  • schließen

Auch in diesem Jahr nahm der Tennisverein an den Homberger Ferienspielen teil. Dieser Tage fanden sich dazu sechs Jugendliche im Alter von acht bis zwölf Jahren auf der Tennisanlage zum Schnuppernachmittag ein.

Auch in diesem Jahr nahm der Tennisverein an den Homberger Ferienspielen teil. Dieser Tage fanden sich dazu sechs Jugendliche im Alter von acht bis zwölf Jahren auf der Tennisanlage zum Schnuppernachmittag ein.

Bei bestem Tenniswetter machte sich die Kinder zunächst mit Ball und Schläger vertraut, das geschah unter fachkundigen Anleitungen der Trainer Marc Hasselbach und Lothar Swoboda. Mit kleinen Übungen lernten die Kinder Vorhand, Rückhand und Aufschlag kennen. Anschließend konnten sie auf den Tennisplätzen miteinander spielen.

Das Gelernte wurde dann in einem spannenden Wettbewerb gezeigt, Vorhand, Rückhand und Aufschlag waren die Aufgaben. Weitere Punkte sammelten die Teilnehmer auch außerhalb des Tennissports, denn es standen noch zwei Übungen auf dem Programm. Beim Schießen mit der Miniarmbrust und dem Werfen mit Frisbees kam es auf das richtige Zielen an.

Am Ende standen dann Luca Brückner (4. von links) als Sieger, Marlene Kehl und Tom Wolf (3. und 2. von rechts) als punktgleiche Zweite fest.

An der Veranstaltung, die mit der Siegerehrung und Grillen endete, hatten alle Teilnehmer großen Spaß und sie werden hoffentlich irgendwann den Tennissport auch aktiv im Verein ausüben, sagte Lothar Swoboda bei der Verabschiedung. Es sind zurzeit 16 Jugendliche im Training, einige davon hätten ebenfalls nach den Ferienspielen begonnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare