1. Gießener Allgemeine
  2. Vogelsbergkreis
  3. Homberg

Am liebsten in die E-Bike-Kinderkiste

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

H_rad_171221_4c
Über Wochen nutzten Homberger das Angebot, kostenlos E-Bikes zu erproben. Nun wurden die Räder von der Firma Goyago wieder abgeholt. © Red

Homberg (pm). Das Angebot, E-Bikes im Rahmen der Aktion »Radfahren neu entdecken« auszuleihen, wurde in den vergangenen Wochen von den Hombergerinnen und Hombergern rege angenommen. Fast in jedem Ausleihzeitraum waren alle der Räder an Interessierte ausgegeben, teilt die Stadtverwaltung mit. Nur gegen Ende des Aktionszeitraums machte das herbstliche und regnerische Wetter den Radfahrern die Erprobung der E-Bikes ungemütlicher.

Nach zehn Wochen endete die Aktion jetzt in Homberg.

Im Alltagstest überzeugt

Elf E-Bikes, sechs Herren- und Damen-E-Bikes, ein S-Pedelec, das bis zu 45 Kilometer pro Stunde schnell fahren kann, sowie noch zwei Lasten-E-Bikes konnten von Homberger Bürgerinnen und Bürgern für je zwei Wochen ausgeliehen und im Alltag getestet werden. Insgesamt haben fast 50 Personen das Angebot wahrgenommen und sie zeigten sich durchweg erfreut über diese Möglichkeit.

Wer nicht schon ein E-Bike hatte, der bekam hier kostenlos die Gelegenheit, einmal eines auszuprobieren und sich von den Vorteilen des elektrischen Rückenwindes auf den hügeligen Radstrecken im Vogelsberg überzeugen zu lassen.

Manch einer wollte nicht nur generell ein E-Bike testen, sondern kam schon mit speziellen Fragestellungen zur Ausleihe. Wie fährt sich ein Lastenrad im Alltag? Passen Wasserkästen in den Laderaum? Was sagen meine Kinder zum Familien-E-Bike oder wieviel PS sollte mein E-Bike haben?

All diese Fragen konnten entweder vor Ort im Gespräch mit dem Fachmann der Goyago GmbH diskutiert werden oder einfach im Alltag für sich mit dem Leih-E-Bike entschieden werden. Im Alltagstest konnten die elektrischen Fahrräder dann meist überzeugen. »Meine Kinder wollten gar nicht mehr mit anderen Verkehrsmitteln gefahren werden. Immer sollte es das E-Bike mit der Kinderkiste sein«, berichtete eine junge Mutter von ihren Erfahrungen mit dem Familien-Lastenrad, das vorne eine bequem gepolsterte Sitzkiste für die kleinen Fahrgäste hat.

Bürgermeisterin Claudia Blum zieht zum Schluss der Aktion ein positives Fazit: »Ich freue mich, dass die E-Bike-Ausleihe so gut angenommen wurde. Vielleicht hat sich ja die eine oder der andere von den Vorteilen überzeugen lassen und hat im Alltag Gelegenheiten gefunden, in denen das Rad das Auto ersetzen kann.«

Auch interessant

Kommentare