+
Einen "Sonderpreis" für den kreativsten Fan erhält Cheerleader "Paule", der die Teilnehmer des Dorfturniers in den Pausen unterhält.

Altes Dorf gewinnt

  • schließen

Homberg-Ober-Ofleiden (pm). Im Rahmen des 60-jährigen Jubiläumsjahres veranstaltete der Sportverein Ober-Ofleiden in dieser Woche die schon dritte Auflage des Bürgerturnieres "Altes Dorf gegen neues Dorf". Neben den beiden Mannschaften aus Ober-Ofleiden nahm noch ein Team aus Gontershausen teil.

Wie für ein Dorfturnier üblich, bestanden die Mannschaften nicht nur aus Profispielern. Die Teams waren bunt gemischt. Jung und Alt, Jungs und Mädchen schnürten die Fußballschuhe. Die fairen Partien wurden von den beiden Schiedsrichtern Alexander Grischkat und Walter Fliegl geleitet.

Die Gontershäuser waren die einzige Mannschaft, welche in jedem Spiel ein Tor erzielte. Trotz dieser statistisch guten Leistung reichte es am Ende lediglich zu Rang 3, da die Gontershäuser Kicker in jedem Spiel deutlich mehr Gegentore hinnehmen mussten. Gegen das alte Dorf hatten sie mit 1:8 und gegen das neue Dorf mit 1:6 das Nachsehen.

Im letzten Spiel des Abends wurde der Turniersieger ermittelt. Hier konnte sich das alte Dorf mit 2:0 gegen das neue Dorf durchsetzen und sich verdient als "Dorfmeister" küren lassen.

Neben dem Fußball kam natürlich auch der Spaß nicht zu kurz. Einen "Sonderpreis" für den kreativsten Fan erhielt Cheerleader "Paule", der Zuschauer und Mannschaften im Verlauf des Turniers bestens unterhielt. Alles in allem war es aus Sicht der Organisatoren und der Teilnehmer eine derart gelungene Veranstaltung, dass mit einer vierten Auflage zu rechnen ist.

Als nächste Veranstaltung im Rahmen des Jubiläumsjahres richtet der SV Ober Ofleiden in der ersten Juli-Woche den Scholl- Hoffrichter-Cup aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare