»Haste Töne« weiter sehr aktiv

  • VonEckhard Kömpf
    schließen

Gemünden-Ehringshausen (ek). In Vertretung der Vorsitzenden Magdalena Pitzer leitete die stellvertretende Vorsitzende Karin Langohr die Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Eintracht. Dabei stellte sie heraus, dass der Chor »Haste Töne« an die erfolgreichen Strukturen des vorangegangenen Jahres eindrucksvoll anknüpfte. Der Chor singt weiter mit dem Frauenchor »ChoryFeen« aus Romrod-Zell. Wenn beide Chöre singen, stehen Sängerinnen aus Nieder-Gemünden, Zell, Heimertshausen, Romrod, Ober-Gleen und Ehringshausen auf der Bühne. Auch die Seniorengruppe hat sich mehrmals getroffen.

Gemünden-Ehringshausen (ek). In Vertretung der Vorsitzenden Magdalena Pitzer leitete die stellvertretende Vorsitzende Karin Langohr die Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Eintracht. Dabei stellte sie heraus, dass der Chor »Haste Töne« an die erfolgreichen Strukturen des vorangegangenen Jahres eindrucksvoll anknüpfte. Der Chor singt weiter mit dem Frauenchor »ChoryFeen« aus Romrod-Zell. Wenn beide Chöre singen, stehen Sängerinnen aus Nieder-Gemünden, Zell, Heimertshausen, Romrod, Ober-Gleen und Ehringshausen auf der Bühne. Auch die Seniorengruppe hat sich mehrmals getroffen.

In der weiteren Folge berichtete Langohr von einer beachtlichen Anzahl von Auftritten, so bei Vereinsveranstaltungen, zu Jubiläen und »runden« Geburtstagen. Ebenso begeisterten die Sängerinnen anlässlich kirchlicher Veranstaltungen. Darüber hinaus bot man aber traditionelle Veranstaltungen wie das Heringsessen und den musikalischen Frühschoppen, der sich einer wachsenden Beliebtheit erfreut. Teilgenommen hat der Chor ferner an einem Freundschaftssingen in Eudorf.

Schließlich hob die zweite Vorsitzende das gemeinsame Singen mit den »ChoryFeen« und den Traditionschören aus Zell anlässlich eines Konzertes im Schloss von Romrod zum Weihnachtsmarkt hervor sowie das gut besuchte Weihnachtssingen in der Kirche von Ehringshausen.

In der Summe habe man sich zu 24 Singstunden in Ehringshausen getroffen, die meisten davon mit den »ChoryFeen« sowie zu zwölf Auftritten anlässlich der unterschiedlichen Veranstaltungen. Karin Langohr sagte, der Verein habe derzeit 74 Mitglieder, von denen 18 aktiv sind. Positiv wertete sie ferner, dass drei neue Sängerinnen dem Verein beigetreten sind.

Chorleiter Knut Petersen erstattete dann Bericht. Es folgten der Bericht von Rechner Karl Pitzer und die Entlastung des Vorstandes. Es sind mehrere Auftritte, zum Teil mit den »ChoryFeen«, vorgesehen, ebenso bietet man am 1. 3. das Heringsessen an und am 25. 6. den musikalischen Frühschoppen. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Marianne Heinl geehrt, die auch über viele Jahre als Sängerin und in der Vorstandsarbeit tätig war. Als Sängerin sang sie im Sopran und später im Alt, drei Jahren als Beisitzerin folgten von 2006 bis 2012 sechs Jahre als zweite Vorsitzende.

Für 65 Jahre Mitgliedschaft galt eine besondere Ehrung Erwin Dick, Heinz Diegel und Wilfried Scharch. Erwin Dick sang im Bass bis 1986, Heinz Diegel sang im Tenor bis 2010, ebenso sang Wilfried Scharch im Tenor, war von 1991 an bis 2010 als Rechner im Vorstand und unterstützt bis heute bei gemeinsamen Auftritten den Chor »Haste Töne«.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare