Der gebrauchte Unimog für den Bauhof der Gemeinde Antrifttal leistet 177 PS (130 kW) und wird vor allem im Winterdienst benötigt. FOTO: PM
+
Der gebrauchte Unimog für den Bauhof der Gemeinde Antrifttal leistet 177 PS (130 kW) und wird vor allem im Winterdienst benötigt. FOTO: PM

"Guter Gebrauchter" für den Winterdienst

  • vonRedaktion
    schließen

Antrifttal(pm). Der Bauhof setzt auf ein neues Vielzweckfahrzeug. Der alte Unimog des Bauhofs Antrifttal war Baujahr 1998 und so stark verrostet, dass er eine TÜV-Abnahme nur unter unwirtschaftlich hohen Kosten geschafft hätte. Deshalb hat die Gemeindevertretung bereits mit dem Haushaltsplan für das Jahr 2020 im Januar beschlossen, ein neues Fahrzeug anzuschaffen. Das wurde nun umgesetzt.

"Der Vorstand hat sämtliche Varianten geprüft und sich letztendlich für einen neuen Unimog entschieden", erläutert Bürgermeister Dietmar Krist. Nach intensiver Suche habe man ein kostengünstiges Angebot gefunden und dadurch die veranschlagten Haushaltsmittel für den Unimog-Ersatz nicht voll genutzt. Für rund 105 000 Euro anstatt der veranschlagten 130 000 Euro hat die Gemeinde nun ein zwei Jahre altes Vorführfahrzeug erworben. Technisch auf dem neuesten Stand, sei es in der Lage, den allgemeinen Anforderungen des Bauhofs für lange Zeit gerecht zu werden. Das Fahrzeug wird insbesondere im Winterdienst beansprucht.

Es handelt sich um einen Unimog U 218 mit Allradantrieb und 177 PS (130 kW) sowie einer Elektro-Pneumatischen-Schaltung (EPS). Der Unimog werde im Winter und Sommer fast täglich eingesetzt. Bei der Ausstattung sei von Anfang an darauf geachtet worden, dass alle vorhandenen Geräte für den Winterdienst wie Schneepflug und Streuer weiter genutzt werden können. In den übrigen Jahreszeiten wird der Unimog mit kippbarer Ladefläche für Arbeiten im Hoch- und Tiefbau sowie der Grünanlagen- und Landschaftspflege genutzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare