+
Yvonne Dechert freut sich auf viele Interessierte an einem Förderverein für die Grundschule. FOTO: KOA

Grundschule braucht Engagement

Gemünden(koa). "Ich hoffe auf eine große Zahl an Lehrern und Eltern sowie ehemaligen Schülern und Lehrkräften, die sich an diesem Abend einfinden werden." Für Yvonne Dechert ist es eine Herzensangelegenheit, die Einladung zu einem gemeinsamen Abend in der Pestalozzi-Grundschule Gemünden auszusprechen.

Denn am Donnerstag, dem 27. Februar, wird sie um 19.30 Uhr die Gründungsversammlung für den künftigen Förderverein der Grundschule eröffnen.

Der kann sich nur auf stabile Füße stellen, wenn sich möglichst viele Menschen engagieren oder zumindest Fördermitglied in dem neuen Verein werden wollen. Der gemeinnützige Verein braucht beispielsweise eine/n Vorsitzende/n, eine/n Stellvertreter/in, eine/n Kassier/erin und Beisitzer/innen.

"Der Arbeitsaufwand ist tragbar", versichert Dechert, welche derzeit die Abwesenheitsvertretung der Schulleitung ist. Ein Förderverein war schon seit langer Zeit ein großer Wunsch aller an der Schule. "Viele Spendengelder, die wir sinnvoll einsetzen könnten, gehen uns immer wieder verloren, weil wir keinen gemeinnützigen Verein haben, der passende Quittungen ausschreiben könnte", erklärt sie weiter. Auch Arbeitseinsätze bei Feiern oder bei der dringend notwendigen Gestaltung der Außenflächen wären ein Wunsch von Yvonne Dechert und dem Kollegium. Auf diese Weise könnte den alten Gebäuden ein kindgerechtes Umfeld auch für die Zukunft gegeben werden. "So können wir gemeinsam mit wenig Aufwand großen Erfolg erzielen", weiß Yovnne Dechert und wünscht sich Eltern, die sich bereits im Vorfeld für eine Bewerbung der anstehenden Posten entscheiden können.

"Ich würde mich sehr freuen, wenn sich ein Vater, eine Mutter, eine Oma oder ein Opa, vielleicht ja auch ein Pate, eine Patin, im Vorfeld bei mir melden würde, um schon zur Gründungsversammlung die ersten Menschen, die diese schöne Aufgabe mit Leben füllen wollen, vorstellen zu können", lädt die Pädagogin ein.

Bewerbungen gern gesehen

Die Pestalozzi-Grundschule hat sich das Motto "Lernen mit Kopf, Herz und Hand" gegeben. Im Ortsteil Nieder-Gemünden gelegen, werden dort rund 80 Kinder in fünf Klassen unterrichtet. Täglich gibt es ein warmes Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und Arbeitsgemeinschaften im Sinne der verlässlichen Grundschule.

Die Kinder können Englisch oder Russisch lernen oder kreativ basteln. Bewegung und die Umwelt sind ebenfalls Bestandteile von Arbeitsgemeinschaften. Im Anschluss gibt es ein nachmittägliches Betreuungsangebot.

Initiatorin Yvonne Dechert ist erreichbar unter der Telefonnummer 0 66 34/91 93 41 oder auch unter der E-Mail-Adresse poststelle@pestalozzi-grund.gemuenden.schulverwaltung.hessen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare