Grenzen und Stärken erkennen

  • vonRedaktion
    schließen

Vogelsbergkreis(pm). "For girls only" hieß es bei den beiden Veranstaltungen des Sachgebiets Jugendarbeit/Jugendbildung, die in den Herbstferien stattfanden. Den Start im Rahmen des internationalen Mädchentages machte ein zweitägiger Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs. Während des Seminars im Flensunger Hof in Mücke beschäftigten sich die Mädchen im Alter von elf bis 13 Jahren intensiv damit, welche Bedürfnisse ein Mensch hat und wie "Frau" es schafft, diese anderen gegenüber mitzuteilen. Gleichfalls wurde gemeinsam erarbeitet, wo eigene Grenzen und Stärken liegen und daran anknüpfend Ideen entwickelt, was jede Teilnehmerin tun kann, wenn es ihr mal nicht so gut geht. Gemeinsam mit den Seminarleitern Daniela Kraus und Laura Tkotz und vom Jugendamt eigneten sich die Mädchen darüber hinaus Strategien zur Selbstbehauptung und Konfliktlösung an, um in schwierigen Situationen gestärkt handeln zu können. Dabei wurden Zusammenhänge zwischen der eigenen Körpersprache, dem Auftreten und der damit verbundenen Wirkung auf andere erarbeitet.

Um sich notfalls auch körperlich zur Wehr setzen zu können, war auch Selbstverteidigung Bestandteil des Seminars. Die Übungen zur Selbstverteidigung wurden angeleitet von Tonia Tinias, einer Trainerin des "Tiger and Dragon Alsfeld".

Für 2021 anmelden

Dieser Kurs des Sachgebiets Jugendarbeit/Jugendbildung ist inzwischen fester Bestandteil des Jahresprogramms des Jugendamtes Vogelsbergkreis. Auch für 2021 stehen bereits zwei Termine für dieses Angebot auf dem Programmplan. In den Osterferien vom 6. bis zum 7. April und in den Herbstferien vom 11. bis zum 12. Oktober. Eine Anmeldung ist schon jetzt im Internet unter der Adresse vogelsbergkr eis.feripro.de möglich, die Anzahl der Teilnehmerinnen ist begrenzt. Für Rückfragen und Informationen steht Nicole Grün unter 01 51/46 75 70 54 zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare