Auf glatter Straße zu schnell: Mann schwer verletzt

  • schließen

Bei einem Unfall nahe Eulersdorf ist ein 43-Jähriger aus Alsfeld schwer verletzt worden. Im Waldstück zwischen Eifa und Eulersdorf schleuderte sein Kleinwagen von der Straße und prallte mit dem Dach gegen mehrere Bäume. Laut Polizeiangaben war der Fahrer auf der winterglatten Straße zu schnell unterwegs. Der Sachschaden beträgt rund 2000 Euro.

Bei einem Unfall nahe Eulersdorf ist ein 43-Jähriger aus Alsfeld schwer verletzt worden. Im Waldstück zwischen Eifa und Eulersdorf schleuderte sein Kleinwagen von der Straße und prallte mit dem Dach gegen mehrere Bäume. Laut Polizeiangaben war der Fahrer auf der winterglatten Straße zu schnell unterwegs. Der Sachschaden beträgt rund 2000 Euro.

Da der Unfallwagen völlig deformiert war, rückten auch die Feuerwehren der Gemeinde Grebenau sowie der Stadt Alsfeld mit hydraulischen Rettungsgeräten zur Hilfe aus. Der Fahrer konnte jedoch vor dem Eintreffen der Feuerwehr durch die Besatzungen eines Rettungswagens und eines Notarzteinsatzfahrzeuges aus dem Unfallwrack gerettet werden. Während der Rettungsarbeiten war die Landesstraße etwa eine Stunde voll gesperrt.

Wie ein Polizeisprecher informierte, kam es auf der Bundesstraße 62 zwischen Lingelbach und Hof Huhnstadt zu einem weiteren Verkehrsunfall. Auch in diesem Fall soll die Straße glatt gewesen sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare