+
Die Besucher fühlten sich dieser Tage beim Weihnachtsbudenzauber auf "Foxe Hof" in Burg-Gemünden sehr wohl. (Foto: eva)

Weihnachtsbudenzauber lockte in Burg-Gemünden

Gemünden-Burg-Gemünden (eva). Nach dem Regentag am Samstag konnten mit dem trockenen und nicht zu kalten Winterwetter am Sonntagnachmittag die Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen "Weihnachtsbudenzauber" auf "Foxe Hof" nicht besser sein.

Dementsprechend hatte eine überraschend große Besucherzahl die Einladung der Vereinsgemeinschaft angenommen und verbrachte in dem "kleinen Weihnachtsdorf" ein paar unterhaltsame Stunden bei guter Bewirtung mit heißen und kalten Getränken, Kuchen sowie Grillspezialitäten, die von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr, des Kegelclubs Alle Neun" und des Obst- und Gartenbauvereins angeboten wurden.

"Foxe Hof" strahlte mit weihnachtlich-geschmückten Pavillons, passender Illumination und leckeren Düften ein einladendes vorweihnachtliches Ambiente aus. Musikalisch umrahmt wurde der "Weihnachtsbudenzauber" unter anderem auch von den Sängern des Gesangvereins Burg-Gemünden, die mit Chorleiter Erhard Münch die Lieder "Hörst du den Ruf der Weihnachtsglocken", "Trommellied" und "Hört den Ruf der Weih zu Gehör brachten. Als Überraschung für die kleinen Gäste kam noch der Nikolaus (Günter Stroh) vorbei, der für jedes Kind ein Päckchen in seinem Rucksack hatte und sich auch Gedichte aufsagen ließ.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare