Nachwuchs werben

  • schließen

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Burg-Gemündener Feuerwehr berichtete Jugendfeuerwehrwart Ramon Diedrich, dass die Jugendfeuerwehr derzeit aus sieben Mitgliedern besteht und die Zusammenarbeit mit der Jugendfeuerwehr Nieder-Gemünden absolut reibungslos verlaufe. Im abgelaufenen Jahr waren im Rahmen von 54 Übungen rund 145 Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung und 45 Stunden allgemeine Jugendarbeit absolviert worden.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Burg-Gemündener Feuerwehr berichtete Jugendfeuerwehrwart Ramon Diedrich, dass die Jugendfeuerwehr derzeit aus sieben Mitgliedern besteht und die Zusammenarbeit mit der Jugendfeuerwehr Nieder-Gemünden absolut reibungslos verlaufe. Im abgelaufenen Jahr waren im Rahmen von 54 Übungen rund 145 Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung und 45 Stunden allgemeine Jugendarbeit absolviert worden.

Wie immer hatten die Aktivitäten der Jugendwehr mit dem Einsammeln der Weihnachtsbäume Anfang des Jahres begonnen. Die Aktivitäten in den Wintermonaten fanden in Koordination mit dem Kinderturnen in der Turnhalle in Nieder-Gemünden statt.

Zur Mitgliederwerbung hatten die Jugendfeuerwehren aus Burg- und Nieder-Gemünden, Hainbach und Ehringshausen, unter dem Motto "Spiel und Spaß bei der Jugendfeuerwehr" die Gemündener Ferienspielkinder im August zu einem Erlebnistag bei der Feuerwehr eingeladen.

Große Freude, so Ramon Diedrich, hatte den Jugendlichen auch die Zweitageveranstaltung mit Übernachtung, Lagerfeuer, einem umfangreichen Spielangebot und einer Nachtwanderung bereitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare