Kegelclub "Alle Neun" lud zu schönem Sonnenwendfeuer

Gemünden-Burg-Gemünden (eva). Zum Sonnenwendfeuer hatte der Kegelclub Alle Neun am Samstag auf den Festplatz eingeladen - und es wurde ein schönes Fest am großen Feuer.

Gemünden-Burg-Gemünden (eva). Am Samstag hatte der Kegelclub "Alle Neun" zum Sonnenwendfeuer auf dem Festplatz eingeladen. Es war in diesem Jahr zwar nicht gerade ein lauer Sommerabend, wie man ihn zum Sommerbeginn eigentlich erwarten dürfte, doch glücklicherweise blieben wenigstens die seit Tagen sonst anhaltenden Regenschauer aus, und so strömten die Gäste am Samstagabend aus allen Richtungen zu der beliebten Burg-Gemündener Veranstaltung.

Zur Vorbereitung hatten die Kegler schon Tage vorher geeignetes Holz herangeschafft und dieses kurz vor dem Veranstaltungstermin zu einem majestätischen Stapel aufgeschichtet, der gegen 21.30 Uhr angezündet wurde und in kürzester Zeit wohlige Wärme verbreitete. Während in vielen Gemeinden rundum der 1. Mai mit einem Feuer und Festlichkeiten begrüßt wird, ist es in Burg-Gemünden seit mehr als 40 Jahren Brauch, die Sommersonnenwende mit einer Feier und einem Feuer zu begehen.

Vor allem auch für die Kinder ist das Sonnenwendfeuer in Burg-Gemünden alljährlich ein Erlebnis. So war es auch wieder am Samstag, als sie ausgelassen auf dem Sportplatzgelände, natürlich auf Sicherheitsabstand bedacht, um das Feuer spielten und tollten. Nicht minder viel Freude hatten die erwachsenen Gäste, die bei guter Bewirtung durch die Mitglieder des Kegelclubs bis nach Mitternacht um das stattliche Feuer herum saßen und sich unterhielten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare