Förderverein für 750-Jahr-Feier

  • schließen

Gemünden-Burg-Gemünden (eva). Nach mehreren Planungs- und Arbeitstreffen sollen nun für die 750-Jahrfeier, die im Jahr 2024 in Burg-Gemünden ansteht, die ersten organisatorischzen Voraussetzungen geschaffen werden.

Dafür lädt Ortsvorsteher Florian Albert im Namen der Arbeitsgruppe für Donnerstag, 15. August, um 19 Uhr, zur Vereinsgründung ein. Man will eine "Fördergemeinschaft 750 Jahre Burg-Gemünden" auf die Beine stellen. Das Gründungstreffen findet im Dorfgemeinschaftshaus in Burg-Gemünden statt.

Der neue Verein soll insbesondere bei der Koordinierung der 750-Jahrfeier unterstützen, heißt es zu den Zwecken des neuen Zusdamenschlusses. Darüber hinaus fördert der Verein künstlerische und kulturelle Veranstaltungen aller Art sowie die Erforschung und Pflege des traditionellen Brauchtums und unterstützt die Erstellung einer neuen Ortschronik bis zum Jahr 2024.

Die Vereinsgründung geht mit der Wahl eines Vorstandes und der Verabschiedung einer Vereinssatzung einher. Diese wurde im Vorfeld bereits durch eine Arbeitsgruppe vorbereitet, wie es heißt.

"Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger, die Interesse an der Vereinsmitgliedschaft, der Mitarbeit im Vereinsvorstand und/oder der Mitwirkung denkbarer Jubiläumsvorhaben zeigen, recht herzlich ein", teilt Ortsvorsteher Florian Albert mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare