Wohnhaus brennt

Feuerwehr verhindert in Ehringshausen größeren Schaden

  • schließen

Der Bewohner des Hauses war schon an der Arbeit, als Nachbarn bei der Polizei anriefen, dass ein Haus in der Ortsmitte brennen würde. 70 Feuerwehrleute löschten den Brand.

Am Mittwochvormittag brannte ein Wohnhaus am Lindenplatz in Ehringshausen. Gegen 8.50 Uhr wurde die Polizei informiert, weil er 60-jährige Bewohner sich bereits an seiner Arbeitsstelle befand. Die Feuerwehr hatte den Brand zeitnah unter Kontrolle und konnte gegen 10.15 Uhr das Haus mit Atemschutzgeräten zu weiteren Löscharbeiten betreten.

Die Flammen hatten sich vom ersten Stock aus ins ganze Gebäude ausgebreitet. Nach Angaben von Gemeindebrandinspektor Tobias Tomaschewski waren 70 Feuerwehrleute zum Löschen angerückt. Die Feuerwehr Homberg kam mit einer Drehleiter dazu, und auch Einsatzkräfte aus Alsfeld kamen. Den Einsatzkräften gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude zu verhindern.

Zur Brandursache und Schadenshöhe könnten noch keine Angaben gemacht werden, berichtete das Polizeipräsidium Osthessen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare