Fans fieberten heftig mit Mannschaft mit

Gemünden-Nieder-Gemünden (eva). Eine Rückschau auf ein aktives Vereinsjahr, Neuwahlen des Vorstandes sowie die Besprechung des Terminplanes für das laufende Jahr standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der "Vogelsbergborussen", die am Samstag im Karl-Gonter-Sportheim stattfand.

Die "Vogelsbergborussen" sind ein Fanclub von Borussia Mönchengladbach. Die Ziele des im Juli 2005 gegründeten Borussia-Fanclubs sind in der Hauptsache gemeinsame Fahrten zu Spielen "ihrer" Mannschaft sowie gemeinsame Aktivitäten in geselliger Runde unter gleichgesinnten Fußballfans.

Bei den unter Leitung von Jens Ruhl durchgeführten Neuwahlen wurde der gesamte Vorstand im Amt bestätigt und setzt sich wie folgt zusammen: Erster Vorsitzender Gerald Kratz, Ruppertenrod; zweiter Vorsitzender Karsten Schmitt, Nieder-Gemünden; Kassenverwalter Hans Deubel, Groß-Eichen; Schriftführerin Ulrike Kratz, Ruppertenrod, sowie Rainer Stein, Burg-Gemünden und Achim Hertel aus Nieder-Ohmen Beisitzer.

Vorsitzender Gerald Kratz erinnerte in seinem Jahresrückblick an die Aktivitäten des Borussia-Fanclubs. So hatten sich die Clubmitglieder im März jeweils mit einem Motivwagen an den Faschingsumzügen in Mücke und in Ehringshausen beteiligt, eine clubinterne Faschingsparty veranstaltet, sowie an Ostern am Osterpokalschießen der Schützenabteilung des SV Ruppertenrod teilgenommen. Darüber hinaus unternahmen die "Vogelsbergborussen" mehrere Fahren in den Borussiapark, um ihre Mannschaft zu unterstützten.

Zwar hatten sich die Fans nach einem ganz schlechten Verlauf der Saison 2010/11 schon mit einem Abstieg ihrer "Borussia" abgefunden, doch dann hatte der neue Trainer geschafft, was keiner mehr für möglich gehalten hatte: die Mannschaft konnte sich noch in die Relegation retten und mit zwei packenden Spielen, die die "Vogelsbergborussen" gemeinsam im Sportheim auf einer Großbildleinwand verfolgten, den Klassenerhalt sichern.

Anstelle von Stammtischtreffen hatten sich die Vogelsbergborussen zu interessanten Spielen in der Gaststätte "Holzwurm" getroffen, den 50. Geburtstag des Vorsitzenden Gerald Kratz gefeiert und sich zum Abschluss des Vereinsjahres zu einer Winterwanderung getroffen. Über den aktuellen Kassenstand sowie über alle Ein- und Ausgaben während des vergangenen Jahres wurden die Clubmitglieder von Kassenverwalter Hans Deubel umfassend informiert. Ralf Fiedler und Karl Burg hatten die Kasse geprüft und bescheinigten eine ordnungsgemäße Kassenführung, so dass der Entlastung des Vorstandes nichts entgegenstand. Kassenprüfer für das laufende Jahr sind Karl Burg und Werner Alt. Neben Stadionfahrten zu Spielen werden die "Vogelsbergborussen" an den Faschingsumzügen in Mücke und Ehringshausen teilnehmen, für den 5.

Mai ist eine "Rundenabschlussfeier" im Sportheim in Nieder-Gemünden vorgesehen, es wurde beschlossen neue Polo-Shirts und Jacken mit dem Emblem des Fanclubs anzuschaffen und den Abschluss der Aktivitäten wird wiederum eine Winterwanderung sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare