Nach getaner Arbeit: Alfred Schleich, Lothar Jansky, Tanja Ruppert, Magnus Ruppert, Sven Thiel, Felix Frömel, Elija Ruppert, Jürgen Ruppert, Johann Ruppert und Bernd Fiedler (v. l.). FOTO: PM
+
Nach getaner Arbeit: Alfred Schleich, Lothar Jansky, Tanja Ruppert, Magnus Ruppert, Sven Thiel, Felix Frömel, Elija Ruppert, Jürgen Ruppert, Johann Ruppert und Bernd Fiedler (v. l.). FOTO: PM

Gemeinsam schnell fertig

  • vonRedaktion
    schließen

Homberg(pm). Zu einem Großeinsatz trafen sich dieser Tage Mitglieder der Vogel- und Naturschutzgruppe Maulbach. Das ehemalige Fischteichgelände unterhalb des Ziegenbergs war Gegenstand eines Arbeitseinsatzes. Nachdem der Status dieses Geländes lange unklar war, wurde vor Kurzem ein neuer Pachtvertrag mit der Stadt Homberg abgeschlossen. Nunmehr stand eine gründliche Mahd des gesamten die Fischteiche umgebenden Geländes an.

Mit vereinten Kräften gelang dies schneller als erwartet. Mehrere Motorsensen waren im Einsatz, etliche Helfer sammelten das Schnittgut ein und trugen es zu einem Haufen zusammen. In allernächster Zeit soll das Schnittgut dann zur Kompostierungsstelle an der "Roten Kuh" gefahren werden.

Große Nachfrage bei Ferienangebot

Der Vorsitzende der Naturschutzgruppe, Bernd Fiedler, zeigte sich erfreut über die zahlreiche Unterstützung und im Besonderen darüber, dass sich auch mehrere jugendliche Mitglieder des Vereins eingefunden und tatkräftig mitgearbeitet hatten. Auch in anderer Hinsicht ist die Vogel- und Naturschutzgruppe derzeit sehr aktiv. Im Rahmen der Ferienspiele der Stadt war ein Abend mit dem Thema "Fledermäuse hören" angeboten worden. Weil die Nachfrage so groß war, dass die coronabedingte Höchstteilnehmerzahl für eine Veranstaltung überschritten war, erklärte sich Bernd Fiedler ohne Zögern bereit, die Veranstaltung auch ein zweites Mal anzubieten.

Beide Veranstaltungen haben zwischenzeitlich schon stattgefunden und waren gut besucht. Ein weiterer Fledermaus-Termin wird dann noch in den kommenden Tagen für die Maulbacher Kinder angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare