J. S. Bach für Saxofon in Nieder-Mooser Kirche

  • schließen

Freiensteinau (pm). Eine Sensation für die Musikwelt", schwärmte die Frankfurter Allgemeine Zeitungnach einem Auftritt von Asya Fateyeva. Die klassische Saxophonistin der jungen Generation gehört zu den herausragenden Vertretern ihres Fachs und nun ist sie mit der Französischen Kammerphilharmonie am Sonntag, 1. September, um 17 Uhr beim Nieder-Mooser Konzertsommer zu hören. Das Orchester eröffnet seine Saison 19/20 mit einem Gastspiel in der Evangelischen Kirche Nieder Moos unter der musikalischen Leitung ihres Gründungsdirigenten Philip van Buren. Als Gastsolistin ist die Echo-Preisträgerin Asya Fateyeva dabei, die sich mit ihren Bearbeitungen und Adaptionen zahlreicher Solokonzerte für ihr Instrument einen Namen gemacht hat.

Auf dem Programm stehen unter anderem Bachs 3. Brandenburgisches Konzert in G-Dur und die Suite "Aus Holbergs Zeit" von Edvard Grieg sowie 2 barocke Raritäten, nämlich das Concerto Grosse A-Dur "Cor vigilans" von Georg Muffat und das 5. der Concerti "armonici" von Wilhelm van Wassenaer. Karten für das Konzert am Sonntag sind noch an der Abendkasse zu erhalten, sie kosten 18 bis 43 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare