Elke und Alfred Schlosser feiern Goldene Hochzeit, darüber freut sich auch Urenkelin Nele. FOTO: SF
+
Elke und Alfred Schlosser feiern Goldene Hochzeit, darüber freut sich auch Urenkelin Nele. FOTO: SF

Fest verwurzelt im Ort

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke-Merlau(sf). Das Fest der Goldenen Hochzeit ist schon etwas Besonderes, wenn 50 Jahre einer gemeinsam geführten Ehe gefeiert werden. Nun begingen Elke und Alfred Schlosser das Ehe-Jubiläum. Mit ihnen freuen sich Sohn Jörg mit Familie und Tochter Anke. Die Enkelkinder Mirco und Henrik machen die Großeltern stolz und dann ist da noch der "Augenstern" Nele, die Urenkelin. Gefeiert wurde in der Gaststätte Fleischhauer in Büßfeld.

Alfred Schlosser wurde am 25. Juli 1948 in Merlau geboren. Nach der Schulzeit erlernte er den Beruf den Metzgers in Großen-Linden. Seine späteren Arbeitsjahre verbrachte er als Dachdecker und Zimmermann bei der örtlichen Zimmerei Werner Röhrig. Nach einer Umschulung wechselte der Jubilar, gemeinsam mit Ehefrau Elke, in einen kunststoffverarbeiteten Betrieb in Oberursel. Dort wurde für die Automobilindustrie gearbeitet. Was wäre der Mücker Carneval Verein ohne Alfred Schlosser. Er stand aktiv auf der Bühne und war Fassenachter aus Leidenschaft. Als man den Mücker Umzug ins Leben rief, war der Jubilar viele Jahre Zugmarschall. Alfred Schlosser liebt die Spaziergänge mit dem Hund von Tochter Anke.

Elke Schlosser geb. Wagner wurde am 25. Juni 1951 in Beltershain geboren. Sie erlernte den Beruf der Verkäuferin und war in Grünberg beispielsweise bei Firma Kappes und bei Kuntzemüller im Verkauf tätig. Bis zu ihrem Ruhestand arbeitete sie darauf gemeinsam mit ihrem Ehemann in Oberursel. Die "Mücker Kreativen", sind jedem ein Begriff und Elke Schlosser hat den Verein zum Leben erweckt.

Beide Eheleute sind in Mücke und Merlau sehr verwurzelt und fest ins gesellschaftliche Leben eingebunden. Zum Fest der Goldenen Hochzeit gratulierte Beigeordnete Jutta Schütt-Frank im Namen der politischen Gremien und Ortsvorsteher Dieter Daniel überbrachte die Glückwünsche des Ortsbeirats.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare