+
Ein brennender Misthaufen wird von 40 Feuerwehrleuten gelöscht.

Schwieriger Einsatz am Misthaufen

  • schließen

Feldatal-Köddingen (pwr). Ein brennender Misthaufen hat am Sonntagnachmittag für einen Großeinsatz der Freiwilligen Feuerwehr in der Gemeinde Feldatal gesorgt. Die Ursache ist noch nicht bekannt.

Laut ersten Feuerwehrangaben geriet die größere Ansammlung von Dung und Stroh an der Kreisstraße zwischen den Dörfern Köddingen und Windhausen in Brand. Zur Ursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Mehr als 40 Feuerwehrleute rückten zum Löscheinsatz an, da sich die Einsatzstelle in einem unwegsamen Gelände befand.

Wie ein Feuerwehrsprecher informierte, musste für die Löscharbeiten eine mehr als 1000 Meter lange Schlauchstrecke zum Brandort verlegt werden. Der Löscheinsatz dauerte über eine Stunde, der Misthaufen wurde schließlich mit einem Frontlader umgeschichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare