Schmiede und Diebe feiern

  • schließen

Das Schmiedefest am kommenden Sonntag bietet Handwerk zum Anfassen und ein spannendes Gauner-Rollenspiel für Besucher – das "Fest der Diebe" reloaded. Die erste Auflage dieser originellen Idee stieß auf große Nachfrage, wie die Veranstalter festgestellt haben. Die Grundidee: Wohl jeder, der einmal einen Film gesehen hat, in dem ein Supergangster einen Tresor unter schwierigsten Bedingungen knackt und dann, allen Widrigkeiten zum Trotz mit seiner Beute verschwindet, fiebert bis zum Finale mit. Man ist erleichtert, wenn der "Held" dann endlich nach 90 Minuten Film, auf einer Insel in der Karibik die Früchte seiner bösen Tat bei einem kühlen Drink und neben einer schönen Frau genießen kann. Auch Kinder und Jugendliche spielen mit Begeisterung Spiele, die von Raub und Überfällen handeln. Wer kennt nicht das bekannte "Räuber und Gendarm" Spiel?

Das Schmiedefest am kommenden Sonntag bietet Handwerk zum Anfassen und ein spannendes Gauner-Rollenspiel für Besucher – das "Fest der Diebe" reloaded. Die erste Auflage dieser originellen Idee stieß auf große Nachfrage, wie die Veranstalter festgestellt haben. Die Grundidee: Wohl jeder, der einmal einen Film gesehen hat, in dem ein Supergangster einen Tresor unter schwierigsten Bedingungen knackt und dann, allen Widrigkeiten zum Trotz mit seiner Beute verschwindet, fiebert bis zum Finale mit. Man ist erleichtert, wenn der "Held" dann endlich nach 90 Minuten Film, auf einer Insel in der Karibik die Früchte seiner bösen Tat bei einem kühlen Drink und neben einer schönen Frau genießen kann. Auch Kinder und Jugendliche spielen mit Begeisterung Spiele, die von Raub und Überfällen handeln. Wer kennt nicht das bekannte "Räuber und Gendarm" Spiel?

Von Andrea Wendland und Joachim Rothe organisiert, kann beim "Fest der Diebe Reloaded", am nächsten Sonntag, dem 5. August, beim Schmiedefestes in Groß-Felda jeder diese dunkle Seite seiner Persönlichkeit endlich ganz legal ausleben. An einem Infostand bekommen Besucher gegen einen kleinen Kostenbeitrag eine Laufkarte. Damit wird man offiziell zum Dieb. Innerhalb einer Stunde muss man auf dem Markt so viele Goldmünzen stehlen, wie man erbeuten kann. Die Teilnehmer können übrigens auch wählen, ob sie Dieb, Polizist oder Opfer sein wollen.

Die Teilnahme ist begrenzt auf die Menschen mit einer Laufkarte – andere Besucher des Schmiedefestes benötigen keine Laufkarte. Ziel ist es für die Diebe, die "Opfer" zu bestehlen. In kleinen Netzen und Taschen tragen sie die Goldmünzen gut sichtbar bei sich und die Diebe können ihnen in die Taschen greifen, wen sie geschickt genug sind. Auch an den Ständen befinden sich kleine Behälter, aus denen Münzen gestohlen werden können.

Das verspricht spannend zu werden. Keines der Opfer kann wissen, wer ein Dieb ist und wer nicht. Geschicklichkeit und Trickvermögen sind bei den Dieben gefragt, um möglichst viele Taler zu bekommen. Die Opfer dagegen sollten hellwach sein, um ihre Habe vor dem Zugriff der Gauner zu schützen. Kleine und große Räuber suchen beim ›Fest der Diebe Reloaded" in Groß-Felda nach Beute.

Werden Diebe beim Stehlen erwischt, müssen sie natürlich ins Gefängnis. Die Polizisten bringen sie hinter Gitter. Nach 10 Minuten werden die Diebe frei gelassen und können, allerdings ohne die bisherige Beute, erneut mit dem Raubzug anfangen.

Am Ende des Spiels geben die Teilnehmer ihre Laufkarten zusammen mit der Beute bei der Spielleitung wieder ab. Dann wird der Gewinner ermittelt und darf sich dann "König der Diebe" nennen. Jeder kann bei diesem Spiel mitmachen Kinder, Jugendliche und Erwachsenen. Es gibt keine Altersbeschränkung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare