In der Riesenseifenblase

  • schließen

Feldatal (hso). Willkommen im ersten und einzigartigsten mathematischen Mitmachmuseum der Welt. So lautete die Einladung der Freien Wähler Gemeinschaft (FWG) Feldatal an Kinder und Erwachsene für ein weiteres Event der Ferienspiele. Schon die Fahrt mit dem Bus nach Gießen war für den einen und anderen ein Erlebnis.

Im Mathematikum bekamen die Feldataler zunächst eine Einführung, um sich danach in Gruppen oder auch alleine auf den Weg durch die verschiedenen Ebenen des Museums zu machen.

200 Exponate öffnen eine Tür zur Mathematik. So konnten die großen und kleinen Besucher selbst experimentieren, Puzzles legen, Brücken bauen, sich bei Knobelspielen den Kopf zerbrechen und in einer Riesenseifenblase stehen. Interessant in diesem Jahr auch die Sonderausstellung "Leonardo im Mathematikum - Interaktive Experimente zu den Ideen da Vincis". Die Besucher hatten im Mathematikum die Möglichkeit, an 20 Stationen seine Ideen und Mechanismen selbst auszuprobieren. Sie entdeckten kühne Fluggeräte, raffinierte Brücken, unterschiedliche Zahnräder, mathematische Konstruktionen. Bei all diesen faszinierenden und interessanten Möglichkeiten verging der dreistündige Besuch im Mathematikum wie im Fluge und zur Belohnung bekamen die Kinder zur Erfrischung noch ein Eis, bevor es zurück ging.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare