Im Feldatal ist seit Freitagmorgen wieder die Post präsent: Darüber und über einen Sekt zum Eröffnungstag freut sich die Kundschaft (rechts) mit den beiden Posthaltern Katja und Peter Habermehl. (Foto: rs)
+
Im Feldatal ist seit Freitagmorgen wieder die Post präsent: Darüber und über einen Sekt zum Eröffnungstag freut sich die Kundschaft (rechts) mit den beiden Posthaltern Katja und Peter Habermehl. (Foto: rs)

Post ist wieder im Feldatal

Feldatal (rs). "Gott sei Dank, jetzt muss ich nicht mehr nach Romrod fahren, wenn mich der Paketbote mal nicht zu Hause angetroffen hat." - Erleichterung herrscht seit Freitag im Feldatal, denn im Blumenhaus Schermer in Groß-Felda hat eine Partnerfiliale der Post mit Grundsortiment eröffnet.

Damit ist die postlose Zeit vorbei, die mit dem plötzlichen Schließen der Filiale Ende Februar in einem Getränkemarkt des Dorfes begonnen hatte.

Bereits am Vormittag herrschte in dem weitläufigen Blumenhaus an der Ortsdurchfahrt reger Betrieb, denn es lockte nicht nur die neue Postfiliale, es ist auch Pflanzzeit, und das Wochenende steht bevor, da gilt es junge Pflanzen zu holen und Blumenschmuck für die freien Tagen, wenn die Jubiläen gefeiert werden. Mit dem erweiterten Angebot werden mehr Kunden kommen, sind sich die Eheleute Katja und Peter Habermehl einig, die das Blumenhaus Schermer betreiben und seither schon die Außenstelle eines Paketversands hatten - diese wurde allerdings mit Betrieb der neuen Partnerfiliale der Post eingestellt. Das Grundsortiment einer Partnerfiliale der Post bedeutet, dass man dort alle Brief- und Paketsendungen abgeben kann, sie können auch dort abgeholt werden (es gibt zudem über 40 Postfächer), und man bekommt alle Sorten von Briefmarken, Briefumschlägen und Faltkartons für größere Sendungen.

Mit einem Rollcontainer, dem übersichtlichen Schrank für Briefumschläge und Faltkartons sowie dem Büropult mit integrierer Waage und Bildschirm sowie Kartenlesegerät fügt sich die neue Post-Außenstelle gut in einen Nebenraum des Blumenhauses.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare