Posaunenchor richtet gelungenes Fest aus

  • schließen

Zum Maifeiertag waren kürzlich wieder Freunde der Blasmusik, Wanderer und Familien zum Frühschoppenkonzert des Posaunenchors eingeladen und dabei wurden wieder alle Erwartungen der Chormitglieder übertroffen, was die Besucherzahl angeht. Schon am frühen Morgen und am Vortag hatten viele fleißige Helfer den Platz um die Grillhütte hergerichtet und natürlich auch die "Gulaschkanone" angeheizt und den Eintopf gekocht.

Zum Maifeiertag waren kürzlich wieder Freunde der Blasmusik, Wanderer und Familien zum Frühschoppenkonzert des Posaunenchors eingeladen und dabei wurden wieder alle Erwartungen der Chormitglieder übertroffen, was die Besucherzahl angeht. Schon am frühen Morgen und am Vortag hatten viele fleißige Helfer den Platz um die Grillhütte hergerichtet und natürlich auch die "Gulaschkanone" angeheizt und den Eintopf gekocht.

Pünktlich eröffneten die Bläser ihr Konzert mit einem zünftigen Marsch. Nach und nach kamen die Besucher und Wanderer mit Kind und Kegel aus allen Himmelsrichtungen zum Grillplatz nach Windhausen. Im Nu waren die Sitzplätze in und um die Grillhütte besetzt. Dann war es endlich soweit und die "Gulaschkanone" öffnete ihre Deckel. Ein leckerer Duft strömte über den Grillplatz und die Ausgabe der Suppe konnte beginnen.

Im Laufe der Mittagszeit wurden viele Portionen an den Mann oder die Frau gebracht. Die "Köche" erhielten von allen Seiten ein dickes Lob. Wer keinen Eintopf wollte, der konnte leckere Grillwürstchen bekommen und bald danach begann auch schon der Kuchenverkauf. Die Bläser unterhielten die Gäste bis zum Nachmittag mit zünftiger Blasmusik und sorgten wieder für die entsprechende Stimmung.

Ein Geburtstagsständchen spielten die Musiker ihrem langjährigen Gönner Rudolf Hühnergarth aus Köddingen, der an diesem Tag seinen 87. Geburtstag an der Grillhütte feierte.

Die jungen Gäste hatten auf dem Spielplatz viel Spaß. Hauptanziehungspunkt war der Holztraktor und auch die Schaukeln wurden fleißig bewegt. Schließlich ging ein schöner Maifeiertag zu Ende.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare