Posaunenchor bietet Frühschoppenkonzert

  • schließen

In diesen Tagen stellt sich für Naturfreunde und sicherlich für viele Familien mit Kindern wieder die Frage: Wohin am 1. Mai? Dazu haben die Musiker des Posaunenchores Groß-Felda einen Vorschlag: Ein Frühschoppenkonzert mit viel Musik am Grillplatz in Windhausen.

In diesen Tagen stellt sich für Naturfreunde und sicherlich für viele Familien mit Kindern wieder die Frage: Wohin am 1. Mai? Dazu haben die Musiker des Posaunenchores Groß-Felda einen Vorschlag: Ein Frühschoppenkonzert mit viel Musik am Grillplatz in Windhausen.

Man will die Freunde der Blasmusik mit diesem Konzert ansprechen, aber auch Wanderer, Vereine und Familien mit Kindern, die traditionell an diesem Tag in der Natur unterwegs sind. Der Grillplatz hat nach einer Sanierung für die Gäste allerlei zu bieten. Eine Toilettenanlage und viel Platz zum Austoben für die Kinder sind vorhanden und der Veranstalter sorgt dafür, dass man seinen Durst löschen und eine deftige Mahlzeit aus der Gulaschkanone zu sich nehmen kann. Später gibt es Kaffee und selbstgemachten Kuchen.

Zur Erinnerung: Der Posaunenchor hatte das "Feldkochgerät auf Fahrgestell" aus dem Jahre 1979, wie die Gulaschkanone offiziell genannt wird, von der "Bärenküche" in Ermenrod und setzte damit eine alte Tradition dieser Truppe fort. Bis zu 300 Portionen kann man mit ihr kochen und warmhalten. Für den 1. Mai 2018 plant man mit 150 Portionen Gulaschsuppe, wie der Vorsitzende des Posaunenchores und verantwortliche "Chefkoch", Gerhard Zulauf, mitteilte. Außerdem gibt es noch Bratwürstchen vom Grill.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare