+
Ohne Scheuen: Bei der Agility-Wertung des Reitvereins meisterten Pferde und Reiter erfolgreich ein Flattertor, eine enge Gasse und eine Gummimatte. (Foto: pm)

Pferde-Agility mit Ritt durch Flattertor und enge Gasse

Feldatal (pm). Seit mehr als einem Jahr übt die Agility-Gruppe des Reit- und Fahrvereins Feldatal an Hindernissen. Nun gab es eine Prüfung, ob Tiere und Reiter gut mit Störungen im Gelände umgehen können.

Bei einem Flattertor, in einer engen Gasse und auf einer Gummimatte wird es vielen Pferden unheimlich. Die Vierbeiner der Pferde-Agility- Gruppe haben kräftig geübt und schafften nun die gestellten Aufgaben ganz souverän. Gewertet wurde wie beim Springreiten nach Fehlern und Zeit.

Neben der eigentlichen Wertung wurden noch verschiedene Sonderpreise verliehen. Der Motivationspreis ging an Sarah Geissler und Jack, den Preis für das harmonischste Paar bekamen Freya Dost mit Sarah. An den vier Prüfungen nahmen insgesamt 25 Starter teil.

Bei den Jugendlichen platzierten sich im Schritt mit gleicher Punktzahl nach Zeit gewertet: 1. Jana Kühnapfel mit Ayla (Groß-Eichen), 2. Talia Finkernagel mit Feli (Nieder-Ohmen), 3. Sarah Geissler mit Jack (Groß-Eichen). Im Trab dirigierte Jana Kühnapfel das Pony Ayla in rasendem Tempo auf den 1. Platz, vor Talia und dem Minishetty Feli auf dem 2.Platz und Annika Sterba mit Till (Sellnrod) auf Rang 3.

Bei den Erwachsenen gewann im Schritt Freya Dost mit Sarah (Ulrichstein). Sabine Ebert mit Billy (Freienseen) wurde zweite vor Steffi Schäfer mit Hummel (Ulrichstein), die den dritten Platz belegte. Im Trab führte Dr. Petra Oepen ihren Charly (Reiskirchen) sicher und schnell durch den Parcour auf den 1.Platz. Steffi Schäfer ritt mit Hummel auf den 2. Platz vor Heike Zwick mit Fredda (Klein -Eichen).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare