Angelclub hat wieder Einsätze

  • vonHerbert Schott
    schließen

Feldatal(hso). Nach den nun schrittweise gelockerten Bestimmungen im Rahmen der Corona-Verordnungen beginnt der Angelclub (AC) Feldatal ebenfalls nun nach und nach wieder mit seinen Vereinsaktivitäten. Als erster Schritt sind nun unbedingt einige Arbeitseinsätze an den Teichanlagen erforderlich.

Es stehen Mäharbeiten am Badeteich und am Dautzenrod an. Für den 16. und 23. Juni wird jeweils in der Zeit von 18 bis 20.30 Uhr ein Arbeitseinsatz für die Mitglieder angeboten. Entsprechendes Arbeitsgerät ist mitzubringen. Der vereinseigene Mäher und eine Motorsense stehen auch zur Verfügung.

Auch wird nun nach Rücksprache mit dem Vereinslokal die Jahreshauptversammlung für das abgelaufene Berichtsjahr 2019 stattfinden können. Unter Berücksichtigung der derzeit gültigen Corona-Schutzmaßnahmen lädt der Verein dazu für Samstag, den 11. Juli, um 20 Uhr in das Gasthaus "Oase" nach Groß-Felda zum Rückblick ein.

Der Versammlungsort kann die erforderlichen Plätze für die zu erwartende Mitgliederzahl zur Verfügung stellen. Die Tagesordnung wurde bereits bei der ersten Einladung für März 2020 bekanntgegeben. Dieser Termin musste damals aus den bekannten Gründen verschoben werden.

Auch der Verband Hessischer Fischer lädt interessierte Angler zu einigen sogenannten Verbandsfischen ein. Der erste Termin ist in Windecken, wo an der Nidder gefischt werden kann.

Weiter geht es dann mit einem Treffen am 8. August in Lauterbach-Hopfmannsfeld und dem sogenannten Königsangeln in Biebesheim am Rhein am 12. September. Interessierte Angler aus dem Feldataler Angelverein können sich daszu an den Vereinsvorstand wenden. Schriftführer Herbert Schott hat die näheren Einzelheiten vorliegen und gibt Auskunft.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare