Von exotisch bis jazzig beim Akkordeon-Festival

  • schließen

Das internationale Akkordeon-Festival "Akkordeonale" ist am kommenden Sonntag, dem 7. Mai, um 19 Uhr im Konzertsaal der Landesmusikakademie auf Schloss Hallenburg zu Gast. Schon längst hat das oft verkannte Instrument aus seiner Nische herausgefunden und zeigt seine Popularität und Vielseitigkeit in allen Musiksparten. Praller musikalischer Reichtum erwartet das Publikum: von traditionell bis zeitgenössisch, folkloristisch bis exotisch und klassisch und jazzig. Der Niederländer Servais Haanen hat sich ein spannendes Programm ausgedacht: bayerische Grooves treffen auf Jazz, alte russische Volksweisen begegnen den Rhythmen Madagaskars, dazu Folk auf Geige und Harfe.

Das internationale Akkordeon-Festival "Akkordeonale" ist am kommenden Sonntag, dem 7. Mai, um 19 Uhr im Konzertsaal der Landesmusikakademie auf Schloss Hallenburg zu Gast. Schon längst hat das oft verkannte Instrument aus seiner Nische herausgefunden und zeigt seine Popularität und Vielseitigkeit in allen Musiksparten. Praller musikalischer Reichtum erwartet das Publikum: von traditionell bis zeitgenössisch, folkloristisch bis exotisch und klassisch und jazzig. Der Niederländer Servais Haanen hat sich ein spannendes Programm ausgedacht: bayerische Grooves treffen auf Jazz, alte russische Volksweisen begegnen den Rhythmen Madagaskars, dazu Folk auf Geige und Harfe.

Eintrittskarten für die Akkordeonale am Sonntag um 19 Uhr gibt es im Vorverkauf für 24,10 Euro und an der Abendkasse für 26 Euro. Info unter 0 66 42/9 11 30 oder unter www.kreuz.com.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare