Kindergartenleiterin Stephanie Müller und einige Kinder vor dem neuen Insektenhotel. FOTO: SF
+
Kindergartenleiterin Stephanie Müller und einige Kinder vor dem neuen Insektenhotel. FOTO: SF

Evangelischer Kindergarten 60 Jahre alt

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke-Ober-Ohmen(sf). Der evangelische Kindergarten Ober-Ohmen wurde einst als Erntekindergarten von Pfarrer Paetow ins Leben gerufen. Der Grundgedanke war, den Eltern die Arbeitszeit auf dem Feld zu erleichtern. Von Mai bis Oktober konnten die Eltern die Kinder ruhigen Gewissens in die Obhut der ersten Erzieherin Gerda Güttler aus Feldatal geben.

In späteren Jahren hatte man versucht, aus dem Erntekindergarten einen Ganztageskindergarten zu machen. Es gab allerdings viele Hürden. Erst im Jahre 1990 kam es zu einer vertraglichen Einigung mit der Gemeinde Mücke. Diese bezuschusste die Einrichtung, aber die Trägerschaft blieb bei der evangelischen Kirche, und der Vertrag lief auf 25 Jahre.

Nach reiflichem Überlegen war es an der Zeit, umzubauen oder ein neues Gebäude entstehen zu lassen. Die Wahl fiel auf einen Neubau, und die Grundsteinlegung war im Juni 1992. Bereits im Mai 1993 konnte man vom evangelischen Gemeindehaus in den stolzen Neubau umsiedeln. 2003 wurde die Einrichtung wegen der geringen Nachmittagsbelegung wieder ein Halbtagskindergarten. Das zehnjährige Bestehen im neuen Kindergarten wurde 2003 gebührend gefeiert.

Der evangelische Kindergarten Sonnenstern ist eine kleine Einrichtung mit familiärem Flair. Zu einem großen Rückblick und dem 50-jährigen Bestehen des Kindergartens in Ober-Ohmen wurde am 30. Mai 2010 eine große Jubiläumsfeier organisiert. Zehn Jahre später kann der 60. Geburtstag wegen Corona nicht wunschgemäß gefeiert werden. Aber der runde Geburtstag soll nicht unter den Tisch fallen, und man hat sich zu verschiedenen Aktionen entschlossen. Im März dieses Jahres wurde ein Förderverein gegründet, der Jahresbeitrag beträgt 20 Euro, Flyer gibt’s im Kirchenbüro oder im Kindergarten. Der Förderverein war schon aktiv. Die Mitglieder haben mit freundlicher Unterstützung von Malessa-Holzwerk (Robert Malessa) ein Insektenhotel gebaut. Das ist ein neuer Blickfang für den Kindergarten Sonnenstern. Die noch leeren Gefächer werden zum Teil mit Wohnraummaterial für Insekten bestückt, aber es wird auch in der Mitte Raum geben, um Aktuelles aus dem Kindergarten zu veröffentlichen. An der rechten Seite befindet sich ein Briefkasten für Kindergarten-Post.

In diesem Briefkasten befinden sich die Laufzettel für die "Nicht mehr Kindergarten"-Kinder, also die ehemaligen Kindergartenkinder. Diese Laufzettel sind vom 25. September bis zum 9. Oktober abzuarbeiten und auszufüllen.

Nach dem Ausfüllen der sogenannten Laufzettel werde diese wieder in den Briefkasten am Insektenhotel geworfen. Es werden am Ende auch Teilnahmeurkunden vergeben. Das Kindergarten-Team mit Stephanie Müller freut sich auf das Mitmachen der Kinder. Es gibt kniffelige Fragen und einen schönen Spaziergang durch den Ort, denn es sind verschiedene Stationen aufgebaut.

Wünschebaum im Gemeindegarten

Auch gibt es einen Wünschebaum im Garten der evangelischen Kirchengemeinde. Dort werden die Kinder des Kindergartens ihre Wünsche und wichtige Sachen für den Kindergarten-Spielbetrieb aufhängen. Man kann die Kärtchen sozusagen ernten und die Geschenke bei den Fördervereinsmitgliedern abgeben. Vorsitzende Wiebke Irzinger wird dann zu einem späteren Zeitpunkt die Geschenkeflut überreichen.

Das waren die ersten Neuigkeiten aus dem 60 Jahre alten evangelischen Kindergarten aus Ober-Ohmen. Das große Geburtstagsfest ist nun in Planung für den 12. September 2021.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare