1. Gießener Allgemeine
  2. Vogelsbergkreis

Ermittlungen nach Reizgaseinsatz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

Lauterbach (pm). Am Montag war es gegen 12 Uhr in der Schule An der Wascherde zu einem Einsatz von Polizei und Rettungskräften gekommen. Die Polizei hatte kurz zuvor die Meldung über den Austritt eines reizenden Stoffes im Gebäudeinneren erhalten.

Insgesamt 31 Schüler klagten über Augen- und Atemwegsprobleme und wurden noch vor Ort durch zwei Notärzte und mehrere Rettungsdienste versorgt. Fünf Verletzte wurden zur weiteren medizinischen Versorgung mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die genauen Hintergründe ständen derzeit noch nicht fest und seien Bestandteil der weiteren Ermittlungen, teilt die Polizei mit. Auch könnten derzeit noch keine Angaben zu dem reizenden Stoff gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Köperverletzung aufgenommen, derzeit noch gegen unbekannt.

Im Schulgebäude besteht keine Gefahr durch reizende Stoffe mehr für Personen. Der Schulbetrieb wurde am Dienstag wieder normal aufgenommen.

Auch interessant

Kommentare