So kann eine Grabsteinsammlung auf Friedhöfen in Mücke aussehen. (FOTO: PM
+
So kann eine Grabsteinsammlung auf Friedhöfen in Mücke aussehen. (FOTO: PM

Erinnerungsstätte von Dauer

  • Rolf Schwickert
    vonRolf Schwickert
    schließen

Mücke(rs). Die Friedhöfe in Mücke sind nicht nur die letzte Ruhestätte der verstorbenen Familienangehörigen und Freunde, ein Ort der Trauer und des Verlustes - Friedhöfe können auch Stätten der Begegnung, des Gespräches und der Kommunikation sein: wenn man sie entsprechend gestaltet. Diese Überzeugung hat Bürgermeister Andreas Sommer und in diesem Sinne bereits im Vorjahr erste Schritte unternommen. Angestrebt wird ein Lapidarium, eine Zusammenstellung von Steinen, im Fall von Mücke von Grabsteinen.

Bestattungskultur hat sich verändert

Die Bestattungskultur hat sich in den vergangenen Jahren auch im ländlichen Raum gravierend verändert: Erdbestattungen mit aufwendigen Grabsteinen sind selten geworden, nachgefragt werden mehr und mehr Urnengräber mit und ohne persönlichem Stein sowie anonyme Bestattungen. Nach der Mücker Friedhofssatzung ist ein Grab nach der Liegezeit vollständig abzuräumen; Grabumrandung, Bepflanzung und auch die Grabsteine verschwinden. Damit geht auch ein Stück Erinnerung an den Verstorbenen für alle Zeit verloren. Mit dem Aufheben dieser Grabsteine möchte Sommer die Friedhöfe attraktiver gestalten, ein Stück Zeitgeschichte bewahren und den Verstorbenen ein dauerhaftes Andenken bewahren. Wie kann das funktionieren? Das Einverständnis der Eigentümer vorausgesetzt, können die Grabsteine der Verstorbenen nach Ablauf der Ruhezeit an einer gesondert ausgewiesenen Stelle auf den örtlichen Friedhöfen neu aufgestellt werden. Die Kosten dafür trägt allein die Verwaltung, die betroffenen Familien sollten lediglich ihr Einverständnis dazu erklären. Der Bürgermeister ist sich sicher, dass so nach und nach eine wichtige und auch schöne Erinnerungsstätte entstehen kann, mit deren Hilfe alte Dorf- und Familiennamen auch für die jüngere Generation erhalten bleiben. In Verbindung mit einer Ruhebank und Bäumen kann so eine harmonische Stätte der Erinnerung geschaffen werden, die nach und nach an Attraktivität zunehmen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare