+
Landrat Manfred Görig wird von den Kindern sehr nett empfangen, schließlich bringt er eine Spende mit, sodass endlich die Spielgeräte erneuert werden können.

Endlich neue Spielgeräte

  • schließen

Feldatal (pm). So einen Empfang bekommt auch ein Landrat nicht alle Tage: "Schön, dass Ihr da seid", singen die zwei Dutzend Jungen und Mädchen vom Kinderplanet in Stumpertenrod aus vollen Kehlen, und können kaum erwarten, was an diesem Vormittag noch so alles passieren wird. Schließlich ist der Vogelsberger Landrat Manfred Görig zu Gast in der Kita, und der soll Geld für neue Spielgeräte mitbringen, haben die Kleinen erfahren.

Das bringt er in der Tat mit. Eine Spende in Höhe von 5000 Euro von der OVAG - so steht es schwarz auf weiß auf dem Papier, das der Landrat Kindergartenleiterin Andrea Wendland überreicht. Und dabei hatten die Jungen und Mädchen doch insgeheim damit gerechnet, dass der Landrat mit einem großen Lastwagen voller Münzen kommt…

Egal, auch ohne Laster ist die Freude riesengroß. Das ist ja auch kein Wunder, denn die Spielgeräte auf dem Außengelände der Kita sind ganz schön in die Jahre gekommen, teilweise sind sie kaputt. Das ist nicht nur schade für die Kindergartenkinder, das ärgert alle Kinder aus dem Dorf, die darauf spielen.

Der Förderverein Kinderplanet Stumpertenrod unterstützt zwar finanziell den öffentlichen Spielplatz, aber für neue Geräte werden 14000 Euro benötigt. Das kann der Verein alleine nicht stemmen. So hat eine Mutter sogar eine eigene Spendenaktion gestartet. Einen Teil der Summe übernimmt natürlich die Gemeinde Feldatal, sagt Bürgermeister Leopold Bach, aber da fehlt immer noch etwas. Ob die Spende, die der Landrat überbringt, ausreicht? "Ja, das sind 5000 Euro, die die OVAG heute gibt, und damit gibt es neue Spielgeräte", stellt Manfred Görig fest.

Na, das freut die Kleinen, und sofort gibt es ein kleines Geschenk. Einen selbst gebastelten Traumfänger, der alle bösen Träume einfängt. Und ihr Lieblingslied "Wir sind Kinder dieser Welt" singen die Mädchen und Jungen ihrem Ehrengast an diesem Vormittag natürlich auch vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare