Nun endlich wurde das Fest der Konfirmation in Sellnrod gefeiert. FOTO: SF
+
Nun endlich wurde das Fest der Konfirmation in Sellnrod gefeiert. FOTO: SF

Endlich Konfirmation gefeiert

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke-Sellnrod(sf). Nun endlich wurde das Fest der Konfirmation kürzlich in Sellnrod gefeiert. Die Konfirmandinnen und Konfirmanden sind darüber sehr erfreut, denn dieses Fest ist für sie ein wichtiger Schritt in das Erwachsenwerden.

Bedingt durch die Coronapandemie musste das Fest zunächst verschoben werden. Überhaupt ist alles anders. Die Gemeinde dufte an der Vorstellung nicht teilnehmen, und die Konfirmation findet auch nicht im Gotteshaus statt. Um doch wenigstens die engsten Angehörigen einer Familie mitzunehmen und sie an der Konfirmation teilhaben zu lassen, hatte man das Dorfgemeinschaftshaus ausgewählt. Auch dort war die Gemeinde nicht zugelassen. Konfirmiert wurden aus Sellnrod Emma Rühl, Emily Röhm, Mira Marie Poschpiech, Luis Zeitz und aus Laubach-Altenhain Nils Schenk. Konfirmiert wurden die Jugendlichen von Pfarrerin Ingrid Volkhardt-Sandori.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare