Einnahmen mit mehr Gewerbe steigern

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Ulrichstein(sf). Kürzlich trafen sich die Freien Wähler im Rathaus, um ihre Wählerliste für die Kommunalwahl am 14. März aufzustellen. Nach der persönlichen Vorstellungsrunde wurde die Listenreihenfolge zügig und einstimmig festgelegt. Volker Scharmann freute sich, dass man doch junge Leute motivieren konnte. Schade sei es, dass die Interessierten nur aus der Kernstadt und Wohnfeld kämen.

Anschließend widmete man sich dem Wahlprogramm. "Unsere Stadt durch Ansiedlung von Gewerbe und Handel, wirtschaftlich stärken. So soll den zukünftig nicht mehr vorhandenen Windkraftanlagen der SWU entgegen gewirkt werden. Diese finanziellen Verluste müssen ausgeglichen werden", meint Scharmann.

Ulrichstein sollte zukunftssicher mit schnellem Internet und mit Glasfaseranschluss gerüstet sein. Um junge Familien zu halten oder zu gewinnen, müsse die Attraktivität Zug um Zug ausgebaut und gefördert werden. Eine große Aufgabe stehe mit der Verbesserung des ÖPNV an. Ein Bürgerbus sei schon vorangetrieben worden.

Eingesetzt habe man sich für die Erweiterung der Hausarztpraxen. Des Weiteren ist es ein Anliegen der Freien Wähler, auch die Stadtapotheke langfristig zu erhalten und zu verpachten. Ein Ziel ist, den Tourismus zu stärken. Soweit es möglich sei, sollten weitere Belastungen der Bürger durch Gebühren und Abgaben minimiert werden. Gedacht werde auch an eine Entlastung der Verwaltung durch personelle Ergänzung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare